Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.10.18 – (Kinder-) Sicherheit

reer: Angenehm sicher

Auf der Kind + Jugend stellte der deutsche Hersteller reer den neuen Schwangerschaftsgurt MommyLine 2in1 vor.

reer-MommyLine-Hose-img.jpg

Der Schwangerschaftsgurt MommyLine 2in1 nimmt beim Autofahren den Druck vom Babybauch. © reer

 
.jpg

Der MommyLine 2in1 Schwangerschaftsgurt vefügt über drei Schlaufen und ermöglicht dadurch eine flexible Anwendung sowohl mit Hosen als auch mit Röcken. © reer

 
Alle Bilder anzeigen

Dieser Gurt besteht aus einer atmungsaktiven Sitzauflage, die am Autositz festgeschnallt wird. Darauf befestigte Schlaufen, die die Auflage wahlweise für Hose oder Rock nutzbar machen, ziehen den Dreipunktgurt nach unten – und vermeiden so einen zu hohen Druck auf den Babybauch, etwa bei einer starken Bremsung.

Ist der kleine Windelträger einmal geboren, weht schon mal ein anderes Lüftchen. Gerüchen, Bakterien und Keimen rückt der BabyCair mit Ionisator zuleibe: Positiv geladene Partikel bleiben an negativ geladenen Teilchen haften und sinken zu Boden. Anschließend passiert die angesaugte Luft eine UVC-Lichtbarriere und wird dabei desinfiziert. So wälzt das handliche Gerät 11 m³ Luft pro Stunde um. Dank integriertem Nachtlicht mit Bewegungsmelder dient es auch als Orientierungshilfe im Dunkeln.