Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.08.15 – Consumer Barometer

Home-Shopping

Die Google-Studie belegt: Die Deutschen bleiben beim Online-Einkauf gern in heimischen Gefilden.

Laut Studie ist übrigens Südkorea Weltmeister im Online-Shopping: 73 Prozent der Bevölkerung kauft online.

Laut Studie ist übrigens Südkorea Weltmeister im Online-Shopping: 73 Prozent der Bevölkerung kauft online.

 

Rund sieben Prozent aller befragten Deutschen kaufen bei ausländischen Online-Händlern ein, weil sie sich dort eine bessere Qualität der Produkte versprechen.

Alle anderen Bundesbürger schätzen heimische Handelsunternehmen, aber auch fehlende Sprachkenntnisse sind ein Grund, weniger im Ausland online zu bestellen.

Zu diesem Ergebnis kommt das Consumer Barometer, für das vom Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von Google 400.000 Onliner aus 56 Ländern befragt wurden.

Käufer anderer Nationen, insbesondere Asiaten, sind dagegen bestellfreudiger im Ausland: Zwei Drittel der Internetshopper aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indonesien bestellen gern bei ausländischen Onlineportalen, weil sie glauben, dass die Qualität dort besser ist.

Laut der Studie sehen die deutschen Online-Shopper in neuen Technologien mehr Risiken als Chancen, die Mehrheit der 56 befragten Nationen sieht das genau andersherum.

Für die Tester ein Beleg dafür, dass die Deutschen neuen Entwicklungen eher abwartend bis skeptisch gegenüberstehen.