Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.11.17 – Autokindersitze

Maxi-Cosi: Galaktische Abenteuer

In limitierter Star Wars-Edition bringt Maxi-Cosi die Autokindersitz-Range Rodi auf den Markt – pünktlich zum Kinostart des neuen Films „Die letzten Jedi“.

Maxi-Cosi-Rodi-XP-Fix-Star.jpg

Neuzugang Rodi XP Fix lässt sich in der Höhe anpassen. © Maxi-Cosi

 
Maxi-Cosi-Star-Wars-RodiFix.jpg

Auch der in die Ruheposition verstellbare RodiFix AirProtect gefällt im angesagten Star Wars-Design. © Maxi-Cosi

 

Die Autokindersitze von Maxi-Cosi kommen im futuristisch-schwarzen Weltraum-Design mit Sternen, Kometen und Raumschiffen wie dem berühmten Millennium-Falken. Das lässt nicht nur die Großen im Star Wars-Fieber abheben, sondern begeistert auch kleine Passagiere im Alter von ca. dreieinhalb bis zwölf Jahren.

Die Kollektion an Sitzen der Gruppe 2/3 entstand in Kooperation mit Disney und Lucasfilm; sie umfasst die Modelle RodiFix AirProtect, Rodi AirProtect, Rodi XP und Rodi XP Fix als jüngsten Neuzugang in der Range. Erhältlich ist die limitierte Star Wars-Edition von Mitte November 2017 bis März 2018.

Maxi-Cosi wurde 1984 in den Niederlanden gegründet und gehört zu Dorel Industries. Im Portfolio von Unternehmenstochter Dorel Juvenile finden sich neben Maxi-Cosi so bekannte Marken wie Safety 1st, Quinny und Bébé Confort.