Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.10.15 – Erste Ergebnisse

Stiftung Warentest prüft Autokindersitze

Eltern können aufatmen: Alle getesteten Sitze und Babyschalen schützen vor Unfällen – mangelhafte Noten dagegen gab es für hohe Schadstoffkonzentrationen.

StiftungWarentest__Leser

Foto: Stiftung Warentest

 

Für den aktuellen Autokindersitz-Test der Stiftung Warentest, des ADAC und anderen Verbraucherorganisationen wurden insgesamt 22 neue Babyschalen und Kindersitze verschiedener Größen getestet.
  
Zu den ersten Ergebnissen: Die meisten Sitze erhielten das Urteil „gut“, ein „mangelhaft“ bekamen sechs Babyschalen, unter anderem von Cybex und Cosatto, weil sie zu hohe Schadstoffkonzentrationen im Bezug aufwiesen. Stiftung Warentest begründet die vorwiegend guten Urteile mit den „Prüfergebnissen in der Unfallsicherheit“ – eine schlechtere Note als „befriedigend“ gab es nicht.
 
Auch in den Bereichen Handhabung und Ergonomie erhielten die getesteten Sitze vorwiegend ein gutes Urteil, für einige gab's die Note „befriedigend“.
 
Alle Ergebnisse sind in der November-Ausgabe der Zeitschrift test zu lesen (ET: 30.10.2015) und schon jetzt auf der Website abrufbar.