Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.07.17 – Autokindersitze

Britax launcht Trifix i-Size

Als Nachfolger für die Baby Safe i-Size-Babyschale bringt Britax Römer Ende Juli den Kindersitz Trifix i-Size auf den Markt.

Britax-RoemerTRIFIXImage.jpg

Der Autokindersitz Trifix i-Size folgt auf die i-Size-Babyschale. © Britax Römer

 
Britax-RoemerTrifixRot.jpg

Für den Einbau des Trifix, hier das Modell Flame Red, ist keine Extra-Basis nötig. © Britax Römer

 
Alle Bilder anzeigen

Autokindersitz-Hersteller Britax Römer aus Leipheim erweitert seine i-Size-Reihe um das neue Modell Trifix i-Size als Kindersitz nach der i-Size Babyschale. Trifix enspricht den Anforderungen der i-Size-Norm ECE R129/01 und eignet sich für Kinder mit einem Alter zwischen 15 Monaten und 4 Jahren bzw. für Kids, die zwischen 76 cm und 105 cm groß sind. 
  
Einfacher Einbau 
   
Zugelassen ist Trifix i-Size für alle Fahrzeuge mit speziell gekennzeichneten, i-size-tauglichen Sitzplätzen sowie für Autos mit Isofix- und Top Tether-Verankerungspunkten. Eine zusätzliche Basis für die Fixierung des Sitzes ist nicht nötig, da die neuartige Einbauweise für mehr Stabilität im Sitz und mehr Platz im Fußraum sorgen soll. Für einen schnellen und unkomplizierten Einbau dienen die speziell entwickelten Isofix-Rastarme, die den Nachwuchs gleichzeitig rundherum schützen. 
  
Alles für die Sicherheit 
  
Im Falle eines Seitenaufpralls kommt die Seitenaufprallschutz-Technologie SICT inside von Britax Römer zum Einsatz: Die Kräfte, denen einen Kind bei einem Seitenaufprall ausgesetzt sind, werden mithilfe der großen, weich gepolsterten Seitenwangen gedämpft und gleichzeitig weggeleitet. Auch die V-förmige Kopfstütze sorgt dafür, dass Kräfte, die auf den Kinderkopf bei einem Seitenaufprall einwirken, gut abgefangen werden. 
  
Kommt es zu einem Frontalaufprall, leitet das Isofix-System mit Antikipp-Funktion die Kraft nach unten in den Fahrzeugsitz, um das Risiko von Kopf- und Nackenverletzungen zu verringern. Die Vorwärtsbewegung des Kindes wird beim Aufprall durch den Top Tether-Haltegurt mit Rip Stitch-Technologie aufgehalten. 
   
Außerdem ist Trifix i-Size mit einem 5-Punkt-Gurt inklusive waschbarer Neopren-Spezial-Schulterpolster ausgestattet. 
  
Komfort muss sein 
   
Bei aller Sicherheit dürfen es die Kleinen aber auch richtig bequem haben. Der Sitz ist ergonomisch geformt und schön gepolstert, zusätzlich sorgen die drei Liegepositionen und die siebenfach verstellbare Kopfstütze für die optimale Sitz- und Schlafposition.
   
Der Trifix i-Size wird in Deutschland hergestellt und ist ab Ende Juli in den Farben Cosmos Black, Flame Red, Storm Grey, Olive Green und Moonlight Blue erhältlich.