Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.09.13 – Andrea Neudek im Interview

Die faire Alternative

Wenige Unternehmer können wohl Fragen zur Nachhaltigkeit mit so gutem Gewissen beantworten wie Andrea Neudek. Seit einem Jahr ist patu als "grünes" Label für Kindermode und -accessoires auf dem Markt. Die Philosophie: Fair und transparent produzieren und handeln!

Andrea Neudek

Andrea Neudek

 

baby&junior: Nachhaltigkeit ist den Kunden heute ein großes Anliegen. Wie kann man Orientierung für den "richtigen" Einkauf geben?

Andrea Neudek: "Ja, erfreulicherweise ist Nachhaltigkeit ein großes und sehr wichtiges Bedürfnis der Verbraucher und Hersteller geworden, das immer weiter wächst. Natürlich geben Zertifikate wertvolle Hinweise und sind eine gute Richtschnur für Entscheidungen. Der Einkaufsführer http://patu-und-du.de/about. Das ist Transparenz, wie ich sie mir für die Zukunft wünschen würde."

baby&junior: Worauf sind Sie bei Ihrem Label patu besonders stolz?

Andrea Neudek: "patu ist die ökologisch-faire Alternative zu den bisherigen Lizenzmarken, mit denen Jungs oder Mädels sich komplett umgeben können. Nach und nach bauen wir unser Portfolio in diese Richtung weiter aus. In erster Linie ist patu aber eine Marke für Babys und Kinder, die über die Geschichten und das Design auffällt und gefällt. Mir ist der -Oh, wie süß -Effekt sehr wichtig.

Denn alle Nachhaltigkeit ist hinfällig, wenn das Produkt nicht gefällt. Nachhaltigkeit, Ökologie und Fairness sind für patu wie das Atmen oder der Herzschlag: Eine lebenswichtige Selbstverständlichkeit."

baby&junior: Warum passen Kinderprodukte und Nachhaltigkeit gut zusammen?

Andrea Neudek: "Kinder sind die Zukunft der Welt. Und in der Welt, in der sie leben werden, sollen auch gute, reine Luft, bunte, saubere Wiesen und Wälder und eine große Vielfalt an Tieren erlebbar sein. Jedes gekaufte Kinderprodukt, das nachhaltig produziert wurde, ist ein Beitrag zu diesem Ziel.

Dennoch sind Produkte für Kinder nur der Anfang. Echte Nachhaltigkeit ist nur möglich, wenn sie sich irgendwann über alle Produktgruppen erstreckt."