Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.02.17 – Drei Fragen an ... Mamalila-Geschäftsführerin Vicki Marx

Die Hingucker im Sortiment

Geschäftsführerin Vicki Marx erzählt von ihrem Unternehmen Mamalila aus Altdorf b. Nürnberg und den Tragejacken für Mütter und Väter.

interviewimg0613.jpg

Mit Mamalila erfüllt Vicki Marx sich einen Lebenstraum.

 

baby&junior: Frau Marx, welches Modell aus der Mamalila-Kollektion gefällt Ihnen persönlich besonders gut und welches verkauft sich derzeit am besten?

Vicki Marx: „Mein absoluter Favorit ist der Kapuzenmantel aus Wollwalk – die Mischung aus sportlich und gleichzeitig feminin sowie die geniale Material-Kombi aus Wolle und atmungsaktiver, winddichter Membran lässt sich eigentlich zu allem und an den meisten Wintertagen tragen. Verkaufssieger ist allerdings die Softshelljacke für zwei – ein Produkt, mit dem man nichts falsch machen kann, das die meiste Zeit im Jahr zum Wetter passt und vor Wind und Regen schützt.“

baby&junior: Warum sollte der Fachhandel Tragejacken von Mamalila anbieten? Wie kann er davon profitieren?

Vicki Marx: „Mamalila-Jacken stellen einen Hingucker im Sortiment dar. Damit bieten sie etwas Besonderes, Außergewöhnliches, dessen Nutzen sich einer Mutter aber beim ersten Blick erschließt. Nicht nur im Laden erregt man so Aufmerksamkeit, auch auf der Straße werden Mütter mit Mamalila-Jacken oft angesprochen. Super, wenn diese dann sagen können: ‚Habe ich in unserer Stadt bei xxx gekauft.‘“

baby&junior: Wo sehen Sie sich und Ihr Unternehmen im Jahr 2025?

Vicki Marx: „Als Marktführer bei Tragebekleidung, wobei Tragebekleidung mittlerweile kein Fremdwort mehr ist, sondern Müttern bekannt. Außerdem: eine größere Ausdifferenzierung der Outdoor- und urbanen Kollektion, um jeder Mutter den Kleidungsstil zu bieten, der ihr gefällt; Integration von neuen, spannenden und umweltfreundlichen Materialien; Mamalila in Skandinavien.“