Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.12.17 – Runde Hängewiege

Memola: Rundum anregend

Durch ihre besondere Gestaltung fördert die innovative Wiege Memola die frühkindliche Entwicklung – dafür gab's eine „Honourable Mention“ beim Red Dot Award 2017.

Memola-Wiege-mit-Baby.jpg

Sanft schwingend fördert Memola die frühkindliche Entwicklung. © Memola

 
Memola-Wiege-als-Schaukel.jpg

Größere Kinder trainieren mit der umgebauten Hängewiege ebenfalls ihr Gleichgewicht. © Memola

 
Alle Bilder anzeigen

Das sanfte Schaukeln der Hängewiege mit festem Boden, die Agi Polinski ursprünglich im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der Akademie der bildenden Künste in Warschau entworfen hat, regt den Gleichgewichtssinn an und fördert die Balance. 
  
Entscheidend ist dabei, dass das Baby in der Memola auf dem Bauch liegt und spielerisch seine Muskulatur stärkt, weil es natürlich durch die transparenten Seitenwände des Wiegenkorbs seine Umwelt beobachten möchte. Wird das Kind älter, kann es hier sitzen, spielen und seine motorische Entwicklung trainieren. Außerdem lässt sich der Korb durchs eigene Körpergewicht in Bewegung setzen und schwingen
  
Die runde Hängewiege passt in jeden Wohnraum und erlaubt von allen Seiten her den Blick aufs Baby. Gut verpackt in der mitgelieferten Tragetasche braucht sie wenig Platz und ist auch bei kleineren oder größeren Ausflügen bzw. auf Reisen immer griffbereit.

Weitere Artikel zu: