Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.06.15 – Kindersitzregelung ECE R129 („i-Size“)

Gesetzlich verankert!

Die neue Kindersitzregelung ECE R129 („i-Size“) gilt mittlerweile nicht mehr nur als Empfehlung, sondern als gesetzliche Bestimmung parallel zu der bestehenden Regelung ECE R44.

Der „i-Size”-Vorreiter Maxi-Cosi 2wayPearl.

Der „i-Size”-Vorreiter Maxi-Cosi 2wayPearl.

 
Für Kinder ab Geburt bietet sich das “i-Size”-Modell Pebble Plus mit Basis an.

Für Kinder ab Geburt bietet sich das “i-Size”-Modell Pebble Plus mit Basis an.

 

Beide Systeme dürfen noch einige Jahre alternativ verwendet werden. Zu beachten ist, dass bei einer Nutzung von Autokindersitzen mit einer R129-Zulassung, Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten rückwärts oder seitlich gerichtet im Pkw transportiert werden müssen.

Mitte 2013 hat die United Nations Economic Commission for Europe (UNECE) die neue Regelung bestätigt und in Kraft gesetzt. In der Zwischenzeit haben 60 Länder (darunter Deutschland, Österreich und auch die Schweiz) die Vereinbarung bezüglich der neuen Regelung unterzeichnet. „i-Size“ ist eine Weiterentwicklung der derzeitigen Norm Isofix ECE R44/04. „i-Size“-Kindersitze sind „rückwirkend kompatibel“, d. h. sie können grundsätzlich auch in den heutigen Fahrzeugen mit Isofix-Verankerungspunkten benutzt werden.

„i-Size“ betrifft den ersten Teil der neuen R129-Regelung und damit Isofix-Autokindersitze für Kinder ab der Geburt bis zu einer Körpergröße von ca. 105 cm. Zwei weitere Phasen der R129-Regelung werden in den nächsten Jahren in Kraft treten. Langfristig wird R129 dann R44 ersetzen.

Die wichtigsten Inhalte der neuen Norm, die die Sicherheit von Kindern im Auto verbessert, sind:

rückwärtsgerichtetes Fahren, vorgeschrieben bis zum Alter von 15 Monaten und dadurch besserer Schutz von Kopf und Nacken

• hohe Anforderungen zum Schutz bei Seitenaufprall

• Förderung der Verwendung von Isofix und somit Reduzierung des Risikos falscher Installation

einfachere Auswahl des richtigen Kindersitzes durch klare Längenangaben in Zentimetern, ähnlich der Konfektionsgrößen bei Kinderbekleidung

verbesserte Kompatibilität zwischen Auto und Kindersitz

Sicherheitsexperten des Autokindersitzherstellers Dorel (Maxi-Cosi) haben bei der Entwicklung der neuen R129 mitgearbeitet.

So wurde mit dem Maxi-Cosi 2wayPearl dann auch der erste nach „i-Size“ zugelassene Kindersitz präsentiert. Eine Innovation, die u. a. mit dem Innovation Award 2013 ausgezeichnet wurde. Mit der Pebble Plus, der ersten Maxi-Cosi „i-Size“-Babyschale, wurde die 2wayFamily komplettiert: Das Konzept ermöglicht es, Kinder von der Geburt bis zu vier Jahren rückwärtsgerichtet zu sichern. Weitere Hersteller folgten mittlerweile mit eigenen "i-Size"-Modellen.

www.maxi-cosi.de/de-de/kindersicherheit/i-size.aspx