Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.03.18 – Messerückblick

Gallery Shoes: Voll angekommen

Mit ihrer zweiten Ausgabe vom 11. bis 13. März konnte sich die Gallery Shoes in Düsseldorf als ernstzunehmende Messe in der Branche etablieren.

Gallery-Shoes-img.jpg

Schlendern, ordern, austauschen – die Gallery Shoes konnte ihren Status in der Branche festigen. © Igedo Company

 
Bereich-KIDS-Gallery-Shoes.jpg

Besser präsentiert sieht sich der Bereich Kids in der lichtdurchfluteten Edelstahlhalle. © Igedo Company

 

Ein leichter Markenzuwachs und ein Besucherplus bestätigen der Gallery Shoes mit der zweiten Messeausgabe einen gefestigten Status in der europäischen Schuhbranche. „Der Zuspruch ist groß“, konstatiert Ulrike Kähler, Managing Director der Igedo Company und Project Director der Gallery Shoes. „Der Handel schätzt und nutzt die Präsenz von über 500 Brands und über 350 Ausstellern aus 17 Ländern [...] zur Komplettierung und teils auch Finalisierung der saisonalen Order“. Rund 9800 Fachbesucher konnte die Messe verzeichnen.

Positiv kam auch die neue räumliche Struktur auf dem Areal Böhler an: Für einen atmosphärischen Catering-Bereich wurde neben der Kaltstahlhalle ein zusätzliches Hallenschiff eröffnet. Wortwörtlich in neuem Licht erschien der Bereich Kids nach seinem Umzug in die helle, größere Edelstahlhalle. Die neue Location und die Qualität der Aussteller stärkte die Präsenz des Bereichs als fester Bestandteil der Messe. Dies spiegelte sich im positiven Resümee der Aussteller: So hatte Kavat den Besuch zunächst nicht eingeplant, sich kurzfristig aber doch für einen Messeauftritt entschieden „da der Termin perfekt zum Start unserer neuen Deutschland GmbH [...] passt. Zum Glück! Besonders positiv überrascht hat uns zum einen die konstante Frequenz, zum anderen die Bandbreite der Kunden“, lobt Christian Adams, Country Manager D-A-CH bei dem Hersteller. „Guter Service und eine sehr gute Stimmung begleiten die Veranstaltung“, bestätigte auch Tonino Capurro, der mit seiner Agentur Labels wie Colors of California oder Tommy Hilfiger vertritt.