Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.01.18 – Schuhe & Accessoires

Gallery Shoes: Neuer Standort der Kids Zone

Für die zweite Ausgabe der Gallery Shoes ist die Nachfrage ungebrochen hoch. Über 500 Brands werden auf dem erweiterten Düsseldorfer Areal Böhler ausstellen.

IgedoHalleImpression.jpg

Auf dem Areal Böhler werden rund 500 Marken aus 17 Ländern zu sehen sein. © Igedo

 

Die Aussteller der zweiten Messeausgabe vom 11. bis 13. März kommen aus insgesamt 17 Ländern. „Wir haben zusätzlichen Raum geschaffen, um unser Portfolio zu erweitern und strikt an unserer Strategie, die Ausstellungsflächen bis auf max. 150 qm limitiert zu halten, festgehalten“, so Ulrike Kähler weiterhin. „Über Agenturen, die bereits Aussteller waren, kommen zudem neue, weitere Brands dazu. Einige über Handelsvertretungen präsentierte Marken haben den Auftakt der ersten Ausgabe abgewartet. Jetzt sind auch sie mit dabei. Das Eis ist gebrochen!“, so Igedo-Geschäftsführerin Ulrike Kähler. 
   
Die Kids Zone zieht um

Die Fläche wurde um eine dritte Leichtbauhalle erweitert, womit eine zusätzliche, zweiteilig genutzte Ausstellungsfläche für Repräsentanten aus dem Premium- und Contemporary-Segment entstanden ist, informierte der Veranstalter. Die beiden bisher genutzten Hallen, „Blankstahlhalle“ und „Edelstahlhalle“, bleiben bestehen und werden zusätzlich vergrößert. 
   
In der „Edelstahlhalle“ findet außerdem die Kids Zone ihr neues Zuhause. Dem Eingangsbereich vor dieser Halle wird deshalb auch eine Registrierungsstelle hinzugefügt. 
   
Zu den Neuzugängen im Kinderschuh-Segment gehören Colors of California, Jarrett, Mou, Primigi oder Verdecchia (Italien), bellybutton, Lowa Kids und Pololo (Deutschland), Phister & Philina oder Racoon (Dänemark) und Genuins (Spanien).

Wieder mit dabei sind unter anderem Bisgaard, Moschino Baby Kid Teen, Naturino, Pom Pom, Steiff und Viking. 
  
Parken nur noch für Aussteller 
Dem Messeveranstalter ist es nach den Erfahrungen während der ersten Ausgabe der Gallery Shoes nicht mehr möglich, Aussteller und Besucher gleichzeitig auf das Gelände zu lassen. Stau und stockende Umleitungen am Messegelände erschwerten vergangenes Jahr allen Teilnehmern die Zu- und Abfahrt. „Daher mussten wir uns dazu entscheiden, dass primär nur Aussteller auf das Gelände kommen können“, erklärt Ulrike Kähler. Für Besucher stehen nun außen liegende Parkplätze zur Verfügung, regelmäßige Shuttles sollen die Besucher zum Areal bringen. Mehr Informationen liefert die Website der Gallery Shoes.