Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.01.15 – Verbandes der Korbwaren-, Kindermöbel- und Kinderwagenindustrie e. V

Sprung nach vorn

Die Verantwortlichen des „Korbverbands" aus Neustadt bei Coburg kamen zu Besuch in die baby&junior-Redaktion.

Chefredakteurin Lioba Hebauer (2. v. r.) freute sich über den Besuch von Wolfram Salzer, Heike Hauck und Reinhard Gehringer (v. l.).

Chefredakteurin Lioba Hebauer (2. v. r.) freute sich über den Besuch von Wolfram Salzer, Heike Hauck und Reinhard Gehringer (v. l.).

 

Die Website des traditionsreichen Verbandes der Korbwaren-, Kindermöbel- und Kinderwagenindustrie e. V. stellten Geschäftsführer Wolfram Salzer und die beiden Vorsitzenden Reinhard Gehringer und Heike Hauck der baby&junior-Redaktion in Bamberg vor.

Seit Ende 2014 präsentieren sich die Mitglieder des als Arbeitgeberverband organisierten Bündnisses auch online.

Dieser „neue Schwung“, wie Gehringer sagte, sei u. a. mit dem Generationswechsel in der Vorstandschaft zu erklären.

Man müsse eben mit der Zeit gehen, betonte der Einkaufs- und Betriebsleiter von Geuther in Mitwitz. Mit dem Online-Auftritt wolle man Mitgliedern außerdem „eine vernünftige Plattform“ bieten. Durch „persönliche Ansprache und Aufklärung“ soll der Verband wieder größer werden.

Wolfram Salzer, im Beirat der Kind + Jugend in Köln, erläuterte die Vorteile einer Mitgliedschaft. 

Der Verband hilft bei rechtlichen Fragen; eine anwaltliche Vertretung vor dem Arbeits- und Sozialgericht ist kostenlos. Für Verbandsmitglieder gilt der mit der IG Metall ausgehandelte Tarifvertrag. Auch Muster von Arbeitsverträgen stehen demnächst auf der Homepage zum Download bereit. Beitreten können Industrieunternehmen und Großhändler.

Der Mitgliedsbeitrag beginnt bei knapp 100 Euro jährlich und ist umsatzabhängig.

Weitere Artikel zu: