Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.10.13

Aus Alt mach Neu

Das neue Berliner Kindermode-Label Frollein Tongtong geht innovative Wege, um das nötige Startkapital zusammenzubekommen. Crowdfunding ist das Zauberwort! Aber lesen Sie selbst …

Umklappbare Bündchen ermöglichen das Tragen der Frollein Tongtong-Mitwachshose über mindestens drei Kleidergrößen. Foto: © Judith Werdin

Umklappbare Bündchen ermöglichen das Tragen der Frollein Tongtong-Mitwachshose über mindestens drei Kleidergrößen. Foto: © Judith Werdin

 
Trixi Jeche hat mit Hilfe der Crowdfunding-Plattform Indiegogo bereits einige Sachspenden wie z. B. Stoffe erhalten, mit denen sie arbeiten kann. F...

Trixi Jeche hat mit Hilfe der Crowdfunding-Plattform Indiegogo bereits einige Sachspenden wie z. B. Stoffe erhalten, mit denen sie arbeiten kann. Foto: © Judith Werdin

 

Upcycling liegt voll im Trend. Auch das Label Frollein Tongtong steht für diese Form der Nachhaltigkeit. Die Designerin Trixi Jeche entwirft Baby- und Kinderkleidung, die aus bereits getragenen Stoffen gefertigt wird: „Frollein Tongtong repräsentiert das freche Berliner Mädchen von nebenan und so sehe ich auch meine Kleidungsstücke. Einzigartig, mal unendlich frech, mal liebevoll, mit Ecken und Kanten. Und trotzdem gewinnt man sie irgendwie lieb“, erklärt Trixi Jeche die Philosophie ihres Labels. Da Eltern ihrem Baby vor allem im ersten Lebensjahr förmlich beim Wachsen zuschauen können, hat sie eine Mitwachshose entwickelt.

Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo sucht Frau Jeche noch bis 1. November finanzielle Unterstützung. Zur Realisierung des Vorhabens wird insgesamt ein Startkapital von 1.500 Euro benötigt. Davon sollen Bündchenstoffe und eine Nähmaschine gekauft sowie eine Website samt Online-Shop eingerichtet werden. Wer das Projekt mit 20 Euro unterstützt, erhält über den Zeitraum eines Jahres drei Frollein Tongtong-Kleidungsstücke. „Mich fasziniert das Gefühl, von Menschen unterstützt zu werden, die daran glauben, was ich mache. Ich kann Menschen erreichen und auf mich aufmerksam machen, Kontakte knüpfen, die für die Zukunft wichtig sind. Und das alles, ohne dass ich jemand anderes sein muss“, so Trixi Jecheüber ihre Zusammenarbeit mit Indiegogo.

www.indiegogo.com/projects/frollein-tongtong

Beim Crowdfunding, also der Schwarmfinanzierung, wird die Geldbeschaffung auf den Schultern mehrerer Personen verteilt. Über Crowdfunding-Plattformen wie z. B. Indiegogo, Startnext oder Inkubato werden Projekte oder Unternehmen finanziert, weshalb Crowdfunding besonders bei Start-ups sehr beliebt ist. Als Dankeschön winken den Unterstützern verschiedene Prämien.