Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.02.17 – German Design Award 2017

Second Life Rugs: Dollys Erfolg

Für ihr handgeknüpftes Schaf Dolly gewann Ute Ketelhake von Second Life Rugs den German Design Award 2017 in der Kategorie „Baby and Child Care“.

dollymitlogo.jpg

Foto: Karoline Ketelhake

 

„Man sollte es am besten von klein auf an seiner Seite haben“, sagt die Designerin aus dem niedersächsischen Springe von ihrem handgeknüpften Kuscheltier. Der internationalen German Design Award-Fachjury gefiel an Dolly u. a. die gelungene Kombination zweier Produkte: „Eine kindgerechte Mischung aus Kuscheltier und Kissen, die die Fantasie anregt. Absolut liebevoll und emphatisch gestaltet.“ Kinder, „aber auch an Demenz erkrankte Senioren lieben sie“, ergänzt Ute Ketelhake.

Als ehemalige Dozentin der Hochschule für Design und Medien in Hannover hat sie das ausgezeichnete Schäfchen in ihrer eigenen Manufaktur Second Life Rugs entworfen und gefertigt. Das Unternehmen ist bekannt für seine nachhaltigen, opulenten Design-Teppiche. Die Teppiche und Wohnaccessoires werden bei Second Life Rugs aus Wollstoffen von fair und ökologisch arbeitenden Textilherstellern auf alten Webstühlen komplett von Hand gemacht. Dabei sorgt das Filzen der Rohware für die ansprechende Haptik und Schadstofffreiheit. Auch Menschen in Behindertenwerkstätten beteiligen sich tatkräftig an der Fertigung.