Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.09.15 – Pumuckl-Mutter

Ellis Kaut ist tot

Die Abenteuer des rothaarigen Klabautermanns Pumuckl haben sie berühmt gemacht – gestern starb Ellis Kaut im Alter von 94 Jahren.

Ellis Kaut

Verstarb am 24. September: Pumuckls „Mama“ Ellis Kaut. Foto: Peter Weissflog

 

Ellis Kaut wurde 1920 in Stuttgart geboren. Im Alter von zwei Jahren zog sie mit ihrer Familie nach München, wo sie später zunächst Schauspiel, dann Bildhauerei studierte.
  
Bereits Anfang der 1960er Jahre erfand die Kinderbuchautorin die Geschichten um den kleinen, frechen Kobold Pumuckl. Zunächst als Hörspiel vom Bayerischen Rundfunk gesendet, fanden die Geschichten bei Kindern auch als Buch, Schallplatte und Fernsehserie großen Anklang. Zudem gründete sie eine eigene Stiftung, die Kindern die Freude am Lesen vemitteln sollte.

1955 wurde die Autorin, die unter anderem für den Stuttgarter Kosmos Verlag tätig war, mit dem Bayerischen Hörspielpreis ausgezeichnet. 1980 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Zuletzt lebte Ellis Kaut von der Öffentlichkeit weitgehend zurückgezogen in der Nähe von München und starb am 24. September nach langer Krankheit.

Weitere Artikel zu: