Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.08.16 – Tragetücher

Lana/Heliotropia: Geborgenheit pur

Intensiven Kontakt zwischen Mutter und Kind ermöglichen die speziellen Tragetücher von Lana.

aa LANA142

Ganz nah bei Mama fühlt sich das Baby wohl.

 
ab LANA180

Die Tragetücher (in mehreren Längen erhältlich) lassen sich mit der bewährten Lana-Körperbindung auch auf dem Rücken positionieren. 

 

Dass der enge Körperkontakt von Geburt an eine wichtige Rolle in der psychologisch-sozialen Entwicklung spielt, ist nichts Neues. Die Verwendung von Tragehilfen scheitert allerdings oft am fehlenden Komfort für Baby und Eltern – deshalb hat Lana im Jahr 1987 Tragetücher aus Bio-Baumwolle auf den Markt gebracht, die auf spezielle Art am Körper gebunden werden.
   
Seit 2000 gibt es die Lana-Trageschule und zudem entwickelt das Aachener Unternehmen mit dem französischen Experten Guillaume Guerid Tragehilfen aus innovativen Stoffen, die das Beste aus Tradition und Moderne verbinden.
  
Neben dem Tragetuch-Klassiker gehören dazu Lana- und Tricotslings (Ringslings) sowie die Schlauchtragetücher Lano und Lanoé. Bei der Herstellung aller Tragehilfen orientiert sich Lana am GOTS; vertrieben werden die Produkte jetzt auch von Heliotropia. Einen eigenen B2B-Shop betreibt der Hersteller unter http://business.lana-organic.de.