Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.08.18 – Produkte aus Seattle

Diono: Vorstoß auf dem deutschen Markt

Vor allem in den USA und Kanada sehr bekannt, will das 1999 gegründete Unternehmen Diono um CEO Tim Maule nun auch in Europa weiter wachsen.

Traverze-Diono.jpg

In Köln als Traverze Twin zu bewundern: der Traverze von Diono. © Diono

 
DionoLydia-Manko.jpg

Lydia Manko © Diono

 
Alle Bilder anzeigen

Präsent ist Diono weltweit mit insgesamt sechs Standorten, in Deutschland liegt die Base in Bayreuth. Schwerpunkt des erfolgreichen Herstellers, der kürzlich erst 15 Loved by Parents-Awards gewonnen hat, mit insgesamt 200 Mitarbeitern sind Kindersitze, Kinderwagen, Reiseaccessoires und Babytragen. Zu den Bestsellern der US-Amerikaner gehören der Kindersitz Radian 5, der Kinderwagen Traverze und die Trage Carus.

Neuheiten für 2019

Für das kommende Jahr plant Diono nun eine umfangreiche Erweiterung seines Sortiments, die über den Kosmos von Autokindersitzen & Co. hinausreicht. Auf dem Radian 5 aufbauend, wird eine Reihe an neuen Kindersitz-Varianten auf den Markt kommen. Mit dabei sind zwei R129 Standard-Sitze, ein 360° drehbarer Sitz und ein Modell mit Isofix High-Back Booster.

Außerdem lanciert Diono einen neuen Cabrio-Sitz für die Gruppe 1/2/3 und eine Neuentwicklung des Monterey2 High-Back-Boosters. Der preisgekrönte Traverze wird in Köln als neue Zwillingsversion Traverze Twin vorgestellt. Bewundern können Fachbesucher ebenso den Kinderwagen Quantum 2, der mit Nesting-Sitzkonzept, einer neuartigen 3D-Faltung im „Super City Format“, umkehrbarem Sitz und Tragetasche überzeugen möchte. Viele neue Diono-Produkte tragen das neuartige Mirror Line-Gewebe und werden in der Black Platinum-Kollektion laufen.

Diono-Mitarbeiter im Portrait:
Lydia Manko

„Liebe das, was du tust, lerne das, was du tust & tu es einfach!“ – unter diesem Motto ist Lydia Manko in Bayreuth seit dem 1. April 2018 als Sales Director DACH und GUS bei Diono tätig. Sie ist verantwortlich für den Aufbau der Marke und des Vertriebs von Diono und WMM in den Regionen DACH und GUS.

Zuvor arbeitete sie als Area Sales Manager (CH, A, LUX und Südwestdeutschland) bei Concord in Stadtsteinach. In gleicher Position war sie ebenfalls bei Kiddy in Hof tätig, hier betreute sie die Region GUS Baltische Staaten. Was sie persönlich motiviert, bei Diono zu arbeiten? „Es ist eine sehr spannende Aufgabe, sich mit neuer Marketingstrategie, neuer motivierter Mannschaft und innovativen Produkten auf dem deutschen Markt zu positionieren.“

Henrik Liedberg

Seit Januar 2018 ist Henrik Liedberg als Vice President International Distribution an Bord des Standorts Bayreuth. Sein Bestreben ist es, das Wachstum von Diono in Europa voranzutreiben, wobei Deutschland als Schlüsselmarkt eine wichtige Rolle spielt. „Das Ziel ist es, so groß wie oder noch größer als unsere Mitbewerber zu werden und Diono zu einer weltweit bekannten Marke zu machen, das ist das, was mich motiviert.“ Liedberg kann umfangreiche Branchenerfahrungen vorweisen, zu seinen vorherigen Arbeitgebern gehörten Maclaren, Kids II, Cybex, Concord und Kiddy.