14.05.24 – Salone Internazionale

Rekordergebnis der Toys & Baby Milano

Am 12. und 13. Mai 2024 traf sich Italiens Baby- und Spielzeugbranche auf der Toys & Baby Milano. baby&junior hat sich vor Ort umgeschaut.

Toys-milano-.jpeg

Wiedersehen internationaler Baby- und Spielzeugredakteure auf der Toys & Baby Milano: Lena Hedö von Lekobaby, Hans Henrik de Glasenapp von Baby, Hobby & Leketøy, Daniele Caroli, Katja Keienburg von baby&junior und Rob Antonissen von Speelgoed En Hobby. © Meisenbach Verlag

 
Toys-milano-.jpeg

Die beiden Schwestern Merta (li.) und Veronica zeigten Katja Keienburg von baby&junior die hochwertigen Textilien ihres Labels coccoliamo. © Meisenbach Verlag

 
Alle Bilder anzeigen

Mit fast 5000 Einkäufern schloss die Toys & Baby Milano – damit verzeichnet die Mailänder Fachmesse ein Plus von 30 %. In einer völlig neuen Halle mit einer Gesamtfläche von 16.000 m², die vollständig belegt war, zeigten 191 Unternehmen die Produkte von 350 verschiedenen Marken (+ 43 %). 27 % der Aussteller rund um die Bereiche Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren kamen aus dem Ausland. Zusätzlich zu den zwölf Veranstaltungen, darunter Seminare, Konferenzen und Workshops, wurden während der Messe die besten Unternehmen mit den „Gioco per Sempre Awards“ ausgezeichnet. 69 Unternehmen und 84 Produkte aus den Bereichen Spielwaren, Kostüme und Gadgets waren nominiert. Eine Jury aus Branchenexperten wählte daraus 14 Gewinner in elf Kategorien und drei Sonderpreise aus.

„Wir freuen uns über die Ergebnisse dieser Ausgabe, und das gilt auch für alle Aussteller und Besucher, die aktiv teilgenommen haben. Dieser Erfolg ist das Ergebnis von Teamwork, enger und kontinuierlicher Zusammenarbeit mit den Unternehmen, um die Synergie zwischen den verschiedenen vertretenen Sektoren zu fördern und zu stärken“, sagt Maurizio Cutrino, Geschäftsführer von Assogiocattol. Diejenigen, die nicht live dabei sein konnten, können an der digitalen Ausgabe Toysbabymilano.com/de/plus teilnehmen. Die Plattform wird vom 27. Mai bis zum 7. Juni 2024 aktiv sein und spezielle Inhalte, Präsentationen, exklusive Interviews und Einblicke in die Live-Veranstaltung bieten.