Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.07.17 – Playtime Paris

Konstante Ausstellerzahl, weniger Besucher

Vom 1. bis 3. Juli lud die Playtime Paris zum 22. Mal in den Parc Floral de Paris, um die Sommertrends 2018 auf einer erweiterten Ausstellungsfläche zu präsentieren.

Playtime-ParisMessestand.jpg

Auf der Playtime Paris traf sich die Branche, um die Trends für 2018 zu ordern. © Playtime Paris

 

Die diesjährige Sommerausgabe der Playtime Paris präsentierte mehr als 520 Kollektionen, davon kamen 400 von internationalen Herstellern. Die Kindermode nahmen 75 % des Messeportfolios ein, der Anteil der gezeigten Produkte aus dem Lifestyle & Design-Bereich belief sich auf 20 %, etwa 5 % der Aussteller zeigten Umstandsmode. 
  
Die Pariser Messe konnte mit über 500 m² mehr Platz am Nordeingang der Messe fast 100 neue Aussteller willkommen heißen, die Anzahl der gezeigten Kollektionen blieb im Vergleich zur Winterausgabe Ende Januar aber gleich. Insgesamt fanden 5767 Fachbesucher (Winterausgabe: 7689 Fachbesucher) den Weg in die französische Hauptstadt. Davon kamen 56,8 % aus dem Ausland, der Großteil der Einkäufer mit 42,9 % stammte aus Europa, vor allem aus Belgien, dem Vereinigten Königreich, den Niederlanden, Spanien und Deutschland. Die meisten Besucher aus dem außereuropäischen Ausland kamen aus den USA, Südkorea, China, Japan und Russland. 
   
Der Messe-Montag war für Messeveranstalter Picaflor der erfolgreichste Tag, rund 36 % des Fachpublikums wählten den Wochenanfang für einen Besuch. Die nächste Ausgabe der Playtime Paris findet vom 27. bis 29. Januar 2018 statt.