Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.03.19 – Fairs&Events

JOT Juniormode, Salzburg: Mode-Barometer

Athleisure-Looks, Power Fashion, Oversized-Teile und nachhaltige Mode sind die richtungsweisenden Trends, die auf der Winterausgabe der JOT Juniormode in Salzburg am 17. und 18. Februar unter dem Motto „SALONfähig“ zu sehen waren.

Jot-JuniormodeWinter.jpg

Anastasia Mutsis (re.) von der Agentur Trendspace mit Messeleitung Ulrike Martin und Brandboxx-Geschäftsführer Markus Oberhamberger am Stand des Labels Maximo, das seine Produktion in Deutschland hat. © Brandboxx Salzburg

 
Jot-JuniormodeWinter.jpg

What's next? Auf einer Designershow präsentierten Kindermodels Metallicjacken von Three Oaks. © Brandboxx Salzburg

 

Wieder einmal deutlich wurde, dass insbesondere Fair Trade und Öko schon längst keine Nischen mehr. sind Die Marke Losan, die auf ethisch korrekte Arbeitsbedingungen achtet, ist bereits in über 40 Ländern präsent. „Wir haben neben unseren hohen Standards auch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im deutschsprachigen Raum ist mit Losan daher Wachstum möglich“, betonte Thomas Herrenbauer von der Vertretung Kids Fashion Agency.

Nadescha Stenzel bietet mit CheekyApple GOTS-zertifizierte „Capsule Wardrobe“ an. „Es geht um Reduktion und man kann mit wenigen, hochwertigen Stücken wunderbar kombinieren“, erklärte die Österreicherin.

Levi's Kids setzt weiterhin auf kräftige Prints und Oversized-Looks für beide Geschlechter. Sanetta stellte neben seiner Mini-me-Kollektion mit Logo, Animal- und Floraprints auch die neue „Lounge and home“-Linie für Mädchen vor.

Eine gute Entscheidung für Einkäufer sind außerdem Styles, die Fake Fur, Samt und Cord einsetzen, darüber hinaus Allover-Drucke und Metallic-Outfits.

Abgerundet wurde die hochwertige Trendschau mit einer Fashion Show des Labels Lia Bach und dem Free Lunch Corner. Hinzu kam der oft gelobte Service des Messeveranstalters, der eine familiäre Wohlfühlatmosphäre schaffte. „Ich setze alles daran, dass sich die Messeteilnehmer bei uns wohlfühlen und ihr Ordergeschäft in positiver Stimmung tätigen können,“ bekräftige Messeleiterin Ulrike Charlotte Martin.