Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.09.17 – Internationale Leitmesse

Die Kind + Jugend punktet erneut

Über sehr gute Ergebnisse hinsichtlich Ausstellern und Besuchern freut sich die Koelnmesse als Veranstalter der Kind + Jugend vom vergangenen Wochenende.

Kind--Jugend-Messeszene.jpg

Die Kind + Jugend lockte ein internationales Fachpublikum nach Köln. © Meisenbach Verlag

 

Insgesamt hatten sich 1.232 Unternehmen aus 50 Ländern auf der Kind + Jugend 2017 präsentiert und rund 22.500 Fachbesucher aus 113 Ländern nach Köln gelockt. So wurde die internationale Leitmesse mit einem Aussteller-Anteil von 87 % ihrem Anspruch gerecht, die Trends, Neuheiten und Innovationen 2017 für Babys und Kinder umfassend und im Überblick zu zeigen.

„Die Kind + Jugend bestätigt erneut ihre internationale Ausnahmestellung und ist für das nationale und internationale Business die zentrale Drehscheibe und Trendsetter zugleich“, betonte Koelnmesse-Geschäftsführerin Katharina C. Hamma: „Zudem konnten wir durch ein leichtes Aussteller- und Besucherwachstum unsere Position als führende Handelsplattform weiter festigen.“

Bei den Fachbesuchern konnte insgesamt ein leichtes Plus von 2 % verbucht werden, der Anteil des internationalen Publikums stieg um 4 % auf 75 %. Deutlich mehr Besucher als im Vorjahr kamen aus Osteuropa, Asien sowie Mittel- und Südamerika. Die Anzahl der Aussteller wuchs um knapp 5 %.

Zufriedene Stimmen gab es zur Erweiterung der Messe um Halle 4.1: Insgesamt standen nun 110.000 m² Ausstellungsfläche zur Verfügung; die einzelnen Segmente waren gezielter gebündelt und gingen mehr in die Tiefe. „Unter dem Claim ‚Excellent Parenthood‘ sind wir in der neuen Halle 4 mit einem neuen Messestand und unserer neuen Marketing-Kampagne erfolgreich gestartet“, lobte etwa Ralf Kindermann, Geschäftsführer von Recaro Child Safety: „Die Halle wurde von den Besuchern sehr gut angenommen und wir hatten deutlich mehr Kundenkontakte als im Vorjahr.“ Die Kind + Jugend 2017 sei ein großer Erfolg für den Hersteller gewesen und werde so auch ihrer Position als Weltleitmesse gerecht.

Als Trendthema zeichnete sich die Digitalisierung im Kinderzimmer ab – die 100 m² große Sonderfläche „Connected Kidsroom“ gab einen Überblick der digitalen Produkte und ihrer Möglichkeiten. Zu den Highlights des Rahmenprogramms gehörten u. a. die Verleihung der Innovation Awards 2017 und des diesjährigen Kids Design Awards.