Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.06.16 – Lizenzen

LIMA: Neuer Managing Director

16 Jahre lang fungierte Heike Winner als Geschäftsführerin der LIMA Repräsentanz in Deutschland. Im April gab sie ihr Ausscheiden aus dem Verband bekannt – unser Schwestermagazin das spielzeug berichtete. Nun steht ihr Nachfolger fest.

20160108picpeterhollo.jpg

Peter Hollo fungiert ab dem 15. Juni 2016 als neuer Managing Director der LIMA Deutschland.

 

Ab dem 15. Juni wird Peter Hollo als Managing Director das Tagesgeschäft für Deutschland und einige angrenzende Regionen übernehmen. Hollo bringt mehr als 28 Jahre Handels- und Licensing-Erfahrung mit und ist demnach ein echter Kenner der Branche, so dass er das gewohnt hohe Serviceniveau gegenüber den Mitgliedern sicherstellen wird.

Hollo wird zum einen für die Durchführung etablierter Veranstaltungen – wie den Tag der Lizenzen oder den Licensing Market – verantwortlich sein, zum anderen sich aber auch um die Entwicklung und Durchführung neuer Konzepte in den Bereichen Networking, Qualifizierung oder Aus- und Weiterbildung kümmern. Darüber hinaus ist es sein Anliegen, neue Mitglieder zu gewinnen sowie den Handel erfolgreich einzubinden.

Zuletzt war der Branchenkenner für sein eigenes Unternehmen, Peter Hollo – International Consultants, einer auf die internationale Spielwaren- und Lizenzbranche ausgerichtete Unternehmensberatung, tätig. Diese Tätigkeit wird er auch künftig weiterführen. Zuvor arbeitete er als Einkaufsvorstand der Spiele Max AG und als Bereichsleiter Spielwaren International bei Müller Ltd. & Co. KG in Ulm.

Charles Riotto, Präsident der LIMA: „Wir freuen uns, dass wir jemanden von Peter Hollos Format für unser Team gewonnen haben. Unser Büro in Deutschland war immer ein bedeutender Bestandteil der internationalen Licensing Community. Deshalb war es für uns besonders wichtig, einen Managing Director zu finden, der zum einen das kontinuierliche Wachstum der Organisation sicherstellen kann und zum anderen Sorge dafür trägt, das gewohnt erstklassige Serviceniveau gegenüber bestehenden und zukünftigen Mitgliedern zu gewährleisten.”