Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.05.18 – Aus den Unternehmen

Kidiliz Group plant Verkauf

Wie der französische Kindermode-Konzern bekanntgab, verhandelt er derzeit mit der chinesischen Semir Group um eine Übernahme.

Kidiliz-GroupScreenshot.jpg

Branchenplayer Kidiliz will mit Hilfe der chinesischen Semir Group weiter wachsen. © www.kidilizgroup.com

 

Die Kidiliz Group, ehemals Zannier Group, steht in Verhandlungen um eine Fusion mit Zeijiang Semir Garment Co. Ltd., der führenden Kindermode-Gruppe Chinas, die von der Gründerfamilie Qiu kontrolliert wird. „Mit einem kombiniertem Umsatz von rund 2 Milliarden Euro wird die Fusion der beiden Gruppen die weltweit zweitgrößte Marke für Kindermode schaffen“, heißt es in der Mitteilung. Die Semir-Gruppe plant, nach erfolgreich abgeschlossener Transaktion mit Hilfe seines Managements die gesamte Kidiliz-Gruppe zu übernehmen. Der Zusammenschluss unterstütze die Präsenz von Kidiliz auf dem chinesischen Markt und eine fortschreitende Entwicklung der Gruppe in Europa
  
Die Semir Group ist ein Multibrand-Marktführer auf dem chinesischen Bekleidungsmarkt. Mit der Marke Balaba besitzt sie den Marktführer auf dem Kindermode-Markt in China, das Label Semir ist eine führende Jugendbekleidungsmarke. Durch Joint Ventures und Lizenzverträge betreibt die Semir Group eine Reihe von internationalen Marken auf dem chinesischen Markt. Mit 3000 Mitarbeitern und 8000 Single-Brand-Stores erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. An der Shenzhener Börse notiert, erreicht das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden Euro. 
  
Die Kidiliz Group (bis 2016 Zannier Group), ist mit 15 Marken (u a. Catimini, Absorba, Levi's Kids, Kenzo Kids, Lili Gaufrette, Esprit Kids) europäischer Marktführer im Bereich Premium-Kindermode. International in über 80 Ländern präsent, erzielte die Gruppe 2017 einen Umsatz von 427 Millionen Euro.