Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.06.17 – Shop Talk

Ewers: Digitaler Austausch

Der Marken-Relaunch, den Ewers Strümpfe zum 150. Jubiläum startete, hat frischen Wind in den Handel gebracht: Geschäftspartner profitieren von B2B-Shop und Cloud.

Ewers-Struempfe-HW-201718-1.jpg

Auf Kuschelkurs: Ewers Strümpfe verwöhnt die Handelspartner mit digitalen Neuerungen. © Ewers Strümpfe

 
Ewers-Struempfe-HW-201718-2.jpg

Die Kollektion Herbst/Winter 2017/18 rückt Ruhe und Geborgenheit in den Vordergrund. © Ewers Strümpfe

 
Alle Bilder anzeigen

Vor kurzem ging der B2B-Shop Webfashion von Ewers Strümpfe online: Unter b2b.ewers-struempfe.de können Kunden ihre Sofort-Order rund um die Uhr aufgeben. Die E-Commerce-Plattform für Kunden und Vertreter wird regelmäßig aktualisiert, so dass dort immer die neuesten Produkte zu finden sind. Über die ebenfalls noch ganz frische Fashion Cloud bekommen Handelspartner zudem alle Marketing-Materialien, Produktfotos und -daten des Herstellers.

Seit Anfang 2017 bringt ein neuer Markenauftritt dem Strumpf-Spezialisten aus Medebach Aufmerksamkeit: Das moderne, ansprechende Design für den Point of Sale unter dem Slogan „Ewers. Aus Liebe. Seit 1866.“ setzt die Kollektionen perfekt in Szene. „Made in Germany“ heißt es durch die Beteiligung am Tochterunternehmen Breitex in Dittersdorf bei Chemnitz. So werden Strümpfe & Co. nurmehr aus Oeko-Tex-zertifizierten und in Deutschland gefärbten Garnen hergestellt; die patentierten ABS-Söckchen sind mit einer schadstofffreien Beschichtung versehen. Auch die Festive Kollektion zum Frühjahr/Sommer 2018 trägt das Qualitätssiegel „made in Germany“.