Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.03.15

Doppel-Erfolg für Beltz & Gelberg

Zwei Titel des Weinheimer Kinder- und Jugendbuchverlages sind mit dem Leipziger Lesekompass 2015 ausgezeichnet worden.

Geeignet ist der Roman für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren.

Geeignet ist der Roman für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren.

 

„Alles andere als normal" von Jörg Isermeyer erzählt die Geschichte der Großstadtgören Lukas und Jule, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Lukas ist ein Star Wars-Nerd aus bürgerlichem Hause - und Jule? Lukas weiß nicht so genau, wer sie ist und woher sie kommt, wieso sie mehr auf der Straße als zu Hause zu sein scheint. Ein Roman um Armut und Isolation, der auf Isermeyers Theaterstück „OHNE MOOS NIX LOS" basiert, das im Berliner GRIPS-Theater uraufgeführt wurde und den Berliner Kindertheaterpreis erhielt.

Spaß macht Jürgen Braters „Rasend schnell und tierisch langsam. 60 extreme Gegensätze, die verblüffen". Gibt es eine Stadt, die so groß ist, dass mehrere Länder in sie hineinpassen? Na klar - und Jürgen Brater weiß die Antwort. In diesem Band finden sich die erstaunlichsten und verrücktesten Gegensätze aus aller Welt!

Der Leipziger Lesekompass zeichnet Kinder- und Jugendbücher aus, die Lesespaß mit kreativen Ansätzen der Leseförderung verbinden. Prämiert werden jeweils Neuerscheinungen, die im Zeitraum zwischen zwei Leipziger Messen erschienen sind.