21.01.16 – Kindermode-Messen 2016

KOMM Wallau mit Ausstellerplus

Im Messecenter Rhein-Main in Hofheim Wallau präsentierten mehr als 90 Aussteller rund 210 Kollektionen aus dem In- und Ausland.

Komm_Redskins_2016

REDSKINS JUNIOR stellten zum ersten Mal in Wallau aus.

 
Komm_DenimArea_2016

Die Denim-Area zog viele Fachbesucher an, hier bei Petrol Industries.

 

Zur „komm – Trade fair for kid's fashion“ vom 15. bis 17. Januar kamen rund 600 Fachbesucher zur Messe, um die neuesten Kindermode-Trends zu sehen, die unter dem neuen Motto „now“ präsentiert wurden.
  
Auf Ausstellerseite verzeichnet der Veranstalter Muveo GmbH ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zur Vorjahresmesse. Die komm Wallau sieht sich damit als zentrale und wichtige Plattform für Kindermode bestätigt.
 
Stärkster Tag der Messe war der Freitag. Besucher kamen auch aus der Schweiz, Österreich und den Niederlanden.
 
Die beiden Marken Cost:bart und REDSKINS JUNIOR stellten sich erstmals dem Messepublikum in Wallau vor. Nach längerer Abstinenz wieder dabei waren die Labels Petit Bateau, Pololo und die Euretco Label Company mit ihren Labels Blue Rebel, babyface und kidzface.
 
Zu den Highlights gehörte die neue Kindermode-Kollektion George Gina & Lucy girls, die Sanetta vorstellte. Viel Auftrieb gab es zudem im Scandic Corner mit skandinavischen Ausstellern und in der Denim Area mit zwölf Ausstellern, unter anderem Andy Warhof, Blue Effect, Pepe Jeans Junior  und Three Oaks
 
Im Themenbereich Green Fashion präsentierte erstmals Kapbula Organics aus Istanbul seine Kollektion in Wallau.
   
Die nächste Ausgabe findet vom 22. bis 24. Juli 2016 statt.