Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

08.03.17 – Kinderwagen im Test

Teutonia: „Innerhalb des behördlichen Grenzwertes“

Note „Mangelhaft“ (4,7): Lesen Sie hier das vollständige Statement von Teutonia/Newell Brands zu den Ergebnissen des Kinderwagentests von Stiftung Warentest.

blisstitanium3sc6160s6160.jpg

Ein Modell des Teutonia Bliss (Bild: teutonia.de)

 

„Wir haben von den Beanstandungen bezüglich der Sicherheit unseres Bliss Kinderwagens und den Erkenntnissen der Stiftung Warentest Kenntnis genommen.

Die Sicherheit unserer Produkte steht im Mittelpunkt unseres Handelns und deshalb werden unsere Produkte und Materialien streng getestet, um sicher zu stellen, dass die europäischen behördlichen Standards (REACH) immer eingehalten werden. 
  
Nachdem wir von den Ergebnissen in Kenntnis gesetzt wurden, haben wir umgehend ein externes, unabhängiges Institut beauftragt den Bliss Kinderwagen zu testen und die Beanstandungen zu überprüfen. Das externe Institut ist zu dem Ergebnis gekommen, dass der Naphtalin Gehalt des schwarzen Kunstleders des Bliss Kinderwagens innerhalb des behördlichen Grenzwertes liegt. Aufgrund unserer klaren Verpflichtung zur Qualität werden unsere Produkte streng getestet, um sicher zu stellen, dass ihre Kinder sicher sind. 
  
Da wir die Stiftung Warentest Testprotokolle nicht einsehen und bewerten können, sind wir überzeugt, dass der Bliss Kinderwagen sicher ist und der Kinderwagen den europäischen behördlichen Vorgaben entspricht. 
  
Sollten sie weitere Sorgen oder Bedenken in Bezug auf unsere Produkte haben, werden wir diese gerne beurteilen und bewerten und falls es notwendig ist, die notwendigen Änderungen vornehmen.“