Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.02.15 – gehobene Kindermoden

Lagerfeld goes Kids Wear

Der deutsche Modezar wagt den Schritt ins gehobene Kindermoden-Segment.

Skizze zur Kinderkollektion (@ Lagerfeld)

Skizze zur Kinderkollektion (@ Lagerfeld)

 

Wie das Branchenorgan TextilWirtschaft meldet, plant das Label Karl Lagerfeld zum Frühjahr 2016 eine eigene Kindermode-Linie für Mädchen und Jungen. Dazu gehören Bekleidung und Accessoires vom Babyalter bis zu 16 Jahren.

„Die Expansion in den Junior-Markt ist ein natürlicher Schritt, um die Reichweite unserer Marke zu erhöhen", erklärte Karl Lagerfeld-CEO Pier Paolo Righi.

Zwei Kollektionen sollen pro Jahr erarbeitet werden, als Lizenzpartner fungiert die französische CWF-Gruppe.

Die Pariser CWF (Children Worldwide Fashion) ist spezialisiert auf Kindermode-Lizenzen von Designer-Marken.

Bisher produzierte sie u.a. die Linien von Burberry, Chanel, Chloé, DKNY, Boss und Little Marc Jacobs. Zum Portfolio gehören außerdem die drei Eigenmarken Billieblush, Billybandit und Carrément Beau.