Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.01.17 – Neue Kinderausstattungs-Marke

Kikadu geht an den Start

Das neu gegründete Stuttgarter Design-Label Kikadu drängt auf den Markt.

dar180801.jpg

Die Designs für die Kikadu-Produkte kommen aus Deutschland, hergestellt wird in Sri Lanka.

 
dar186101.jpg

Weiche Baumwollstoffe und Naturkautschuk machen die Produkte laut Kikadu zu „Slow Toys“.

 
Alle Bilder anzeigen

„Kikadu – truly organic“ ist ein neues Lifestylelabel aus Stuttgart, dessen Portfolio Spielwaren, Textilien wie Decken und Stillkissen sowie Accessoires umfasst.
   
Gegründet wurde es von drei Frauen mit reichlich Erfahrung im Gepäck: Zum Trio gehören Andrea Kathrin Christenson, die ehemalige geschäftsführende Gesellschafterin von Käthe Kruse, und Silvia Henneka, GGF des Stuttgarter Kinderfachgeschäfts Korbmayer; die dritte im Bunde ist Mano Sheriff, CEO und Spielwarenproduzentin von Dsl-Toys aus Sri Lanka.
   
Bei Dsl-Toys werden die Artikel auch hergestellt, ebenso wie z. B. Produkte von Lässig, Lilleputiens oder Franck & Fischer. Die Stoffe aus Indien sind GOTS-zertifiziert, verarbeitet werden außerdem Naturkautschuk aus Sri Lanka und Füllstoffe aus recycelten PET-Flaschen.
  
Interessierte Händler treffen Kikadu auf der Spielwarenmesse in Halle 2 am Stand D11. Die Website www.kikadu.de soll im Januar online gehen.