Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

09.11.16 – DVSI-Gruppe Design

In den Startlöchern

Für eine engere Zusammenarbeit zwischen der Spielwarenindustrie und Designern und Illustratoren hat sich die DVSI-Gruppe Design konstituiert.

dscn1314.jpg

Die DVSI-Gruppe Design: Stefanie Kretschmer, Ines Frömelt, Prof. Karin Schmidt-Ruhland, Ulrich Brobeil, Markus Utomo und Lucie Göpfert (von links).

 

Gut durchdachtes Design ist für Spielzeug sehr wichtig und bringt positive Aspekte in der Produktion, bei verkaufsfördernden Faktoren oder bei der Spielzeugsicherheit mit sich. „Unsere Idee der Gruppe ist die Förderung von Networking und der Austausch zwischen Designern und anderen Kreativen mit der Spielwarenindustrie“, erklärt Ulrich Brobeil, Geschäftsführer des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI). Er verspricht sich durch die Zusammenarbeit vor allem Antworten auf die Frage, welche Spielsachen Kinder in der Zukunft unbedingt haben wollen.

Geboren wurde das Projekt DVSI-Gruppe Design während der Spielwarenmesse 2016 in einem Gespräch zwischen Ulrich Brobeil und Diplom-Designer Markus Utomo, der Spiele und Spielobjekte aus Holz, Kunststoff, Textil und Blech gestaltet. Neben ihnen nahmen an der konstituierenden Sitzung auf Burg Giebichenstein auch Prof. Karin Schmidt-Ruhland (Spiel- und Lerndesign Kunsthochschule Halle), Ines Frömelt (Designerin Habermaaß), Lucie Göpfert (freie Illustratorin) und Stefanie Kretschmer (Assistentin Kunsthochschule Halle) teil.

Die Pläne der Gruppe

Zunächst sollen das Erscheinungsbild der Gruppe entwickelt und erste Themen und Zielsetzungen erarbeitet werden. Geplant ist u. a. eine Vortragsreihe zum Thema Spielzeugsicherheit in Kooperation zwischen der Kunsthochschule Halle und dem DVSI sowie Mentorenprogramme mit den Unternehmen der Branche. Auch bei der jährlichen Masterausstellung der Kunsthochschule sieht der DVSI Kooperationspotenzial. Außerdem will der DVSI unterstützend Kontakte zu Verbänden im Bereich Design und Illustration knüpfen.

Weitere Artikel zu: