Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

08.02.15 – Joie

Eine gute Tat

Kinderhartwaren-Hersteller Joie hat 5.000 Euro an den gemeinnützigen Verein Hockey gegen Krebs e.V. gespendet.

Von links: Norbert Grimmer (Vorstand Hockey gegen Krebs), Holger Schröder (Moderator des Benefizspiels) und Oliver Mecky (Geschäftsführer Joie).

Von links: Norbert Grimmer (Vorstand Hockey gegen Krebs), Holger Schröder (Moderator des Benefizspiels) und Oliver Mecky (Geschäftsführer Joie).

 

Hockey gegen Krebs e.V. ist ein Mannheimer Verein, der sowohl einzelne Familien als auch Organisationen wie das Kinderhospiz Sterntaler oder die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) unterstützt.

Kinderausstatter Joie, ebenfalls in Mannheim ansässig, möchte mit seinen Produkten das Leben von Eltern und Kindern schöner machen. Für Hockey zweigte Joie vom 1. bis zum 31. Dezember 2014 von jedem verkauften Produkt 5 Euro ab. Beim jährlichen Hallenhockey-Benefizspiel in Hamburg konnte nun vor kurzem die stattliche Summe von 5.000 Euro an den gemeinnützigen Verein überreicht werden.

Hockey übergab das Geld weiter an das Bielefelder Projekt Fruchtalarm. Die Mitarbeiter dieses Projektes besuchen Kinder und Jugendliche auf Kinderkrebsstationen in ganz Deutschland - mit einer mobilen Cocktailbar.

Die angegriffenen Geschmacksnerven der Kinder sollen durch die bunten Fruchtcocktails wieder sensibilisiert werden, auch bringe das Mixen der Getränke Freude und Abwechslung in den Klinikalltag, erklärte Joie-Geschäftsführer Oliver Mecky in einer Pressemitteilung.

Der Baby-Fachhandel beteiligte sich ebenfalls an der Aktion. Rund 150 Händler warben mit Aufstellern und Flyern für die Kampagne und füllten Spendenkarten aus.

www.hockey-gegen-krebs.de