Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

09.05.16 – 37. Generalversammlung

BABY-PLUS: Claudia Götz im Vorstand

Bei der Generalversammlung der Würzburger Verbundgruppe BABY-PLUS gab es genügend Zeit für technische und personelle Veränderungen. Auch das positive Geschäftsergebnis stand im Fokus.

claudiagoetzgv2016.jpg

Neu im BABY-PLUS-Vorstand: Claudia Götz.

 
gaestegv20162.jpg

Die BABY-PLUS-Mitglieder trafen sich im April 2016 in Würzburg.

 

So begann die Zwei-Tages-Veranstaltung mit einem Nachmittag, der ganz im Zeichen der digitalen Zentralregulierung inklusive individuellem Rechnungsarchiv stand. Persönliche Einstellungen und sinnvolle Nutzungsmöglichkeiten des System kamen dabei ebenfalls nicht zu kurz; ein vernetztes Warenwirtschaftssystem soll folgen.

Insgesamt blickte die Ein- und Verkaufsgenossenschaft BABY-PLUS auf ein positives Geschäftsjahr 2015 zurück: Das Geschäftsergebnis beschere den „Mitgliedern der modernen Gruppierung erneut Bonuszahlungen in bemerkenswerter Höhe, Rückvergütung auf Zentrallagerbezüge, Höchstzinszahlung auf Geschäftsanteile“, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Als erste Frau wurde Claudia Götz in den Vorstand der Verbundgruppe berufen. Die langjährige Prokuristin habe eine Branchenerfahrung sammeln können, die „unbezahlbar“ sei. Nicht nur durch die personelle Veränderung fühlt sich die Genossenschaft für die Zukunft gut aufgestellt – schließlich wolle man sich weiterhin den gewohnten Marktvorsprung sichern.