Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.11.17 – Online-Handel

Amazon: Zweiter Versuch mit Windel-Eigenmarke

Nach dem missglückten ersten Versuch in 2015 lanciert der Online-Riese nun ein zweites Mal ein Windelsortiment.

Amazon-Online-Shopping.jpg

© Pixabay

 

Unter der Eigenmarke „Mama Bear“ versucht Amazon nun erneut, hauseigene Windeln am Markt zu etablieren. Die Marke wurde bereits 2016 mit Babynahrung eingeführt, das Windelsortiment ergänzt „Mama Bear“.
    
Der erste Versuch unter dem Label „Amazon Elements“ kam 2015 bei den Kunden mangels Qualität nicht gut an. Laut einer Studie von One Click Retail aber hat Amazon mit seinen Baby-Feuchttüchern unter „Elements“ inzwischen 14 % Marktanteil. Im vergangenen Jahr lag der Wert noch bei neun bis zehn Prozent. Bisher sind die Windeln aber nur im US-Shop von Amazon aufgeschaltet und können ausschließlich auf Einladung bestellt werden.