Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.05.14 – zum 15. Geburtstag

inch blue: Nun auch mit größeren Größen

Interview mit der inch blue-Pressesprecherin Christiana Frey.

Christina Frey, Pressesprecherin inch blue.

Christina Frey, Pressesprecherin inch blue.

 
Neue Kollektion: Der schlaue Fuchs begleitet die Kleinen auf ihrem Weg und sorgt für deren Sicherheit.

Neue Kollektion: Der schlaue Fuchs begleitet die Kleinen auf ihrem Weg und sorgt für deren Sicherheit.

 

15 Jahre inch blue, ein Grund zu feiern. Wie wird denn angestoßen?

Christina Frey: „Obwohl wir sehr stolz darauf sind, in diesem Jahr den 15. Geburtstag der Marke zu feiern, möchten wir vor allem den Kunden eine Freude bereiten. Ihnen haben wir schließlich zu verdanken, dass wir heute zu den bekanntesten Marken für Lederkrabbelschuhe zählen.

Daher haben wir einige der beliebtesten Designs der letzten 15 Jahre wieder in das Sortiment aufgenommen. Teilweise mit nur kleinen Änderungen, um den klassischen Designs einen modischen Touch zu verleihen. Mit dabei sind die Klassiker Oriental Bird und Cherry Blossom. Natürlich gibt es auch wieder eine Reihe neuer Entwürfe.“  Wie sehen Sie den Stellenwert von inch blue auf dem deutschen Markt? Die Konkurrenz ist groß …

Christina Frey: „Bei jungen Eltern und bei Menschen, die auf der Suche nach einer schönen Geschenkidee sind, war inch blue bereits seit Markteinführung sehr beliebt. Was inch blue von anderen Marken unterscheidet, ist der hohe Qualitätsanspruch und die ständig neuen, kreativen Designs. Die Schuhe werden von Hand im firmeneigenen Atelier in Wales mit viel Liebe zum Detail hergestellt. Vor allem bei den Geschenksets mit Krabbelschuhen und passendem Strampler achten wir darüber hinaus auf eine hochwertige, ansprechende Verpackung.

Was sicherlich auch zum Erfolg der Marke beiträgt, ist die Tatsache, dass selbst Stars wie Kate Hudson, Jamie Oliver, Gwyneth Paltrow und Madonna Fans von inch blue sind. Und wir hören unseren Kunden zu. So haben wir vor kurzem auf vielfachen Kundenwunsch unsere Größen erweitert und führen jetzt Schuhe in vielen Designs für Kinder bis ca. 6 Jahre. Die Kinder können also ihr Lieblingsdesign bis ins Schulalter tragen! Außerdem sind wir dafür bekannt, dass wir ein zuverlässiges Liefersystem und einen guten Kundenservice haben. Dies macht inch blue sowohl für den Einzelhandel als auch für größere Ketten interessant. Weltweit sind wir bei namhaften Händlern gelistet, darunter auch Harrods.“  Wie schwierig ist es, den deutschen Kunden in puncto Schadstofffreiheit zu überzeugen?

Christina Frey: „inch blue ist stolz darauf, dass alle Schuhe aus chromfreiem Leder hergestellt werden und den europäischen Richtlinien entsprechen. Unsere Schuhe sind somit absolut sicher für Babys und Kleinkinder. Der Kunde findet hierzu alle Informationen auf der inch blue Webseite und auf der Verpackung. Wir sind also sehr transparent, denn für Eltern ist die Sicherheit ihrer Kinder einer der wichtigsten Faktoren bei der Kaufentscheidung. Zudem versuchen wir so umweltbewusst wie möglich zu handeln. Auch unsere Fellstiefelchen werden aus naturbelassenem Schafffell hergestellt. Darüber hinaus ist inch blue Mitglied des British Leather Technology Center und lässt jedes Stück Leder vor der Verarbeitung gründlich testen.“