Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.06.17 – Unsicheres Spielzeug

Zoll zieht Fidget Spinner aus dem Verkehr

Fidget Spinner mit einem Gesamtgewicht von 35 Tonnen hat der Frankfurter Zoll im Mai an sich genommen und überprüfen lassen.

Fidget-Spinner.jpg

Ob auf dem Schulhof oder im Vorlesungssaal – an den Fingerkreiseln kommt man derzeit nicht vorbei. © Pixabay

 

Die zuständige Marktüberwachungsbehörde bestätigte den Verdacht der Zollbeamten: Die beschlagnahmte Ware wurde als unsicheres Produkt eingestuft. Bei manchen Kreiseln lassen sich die LED-Lichter so leicht herauslösen, dass für kleine Kinder eine Gefahr besteht, die Kleinteile zu verschlucken. Des Weiteren fehlten verpflichtende CE-Kennzeichnungen, lesbare Gebrauchsanweisungen sowie Modellnummern.

Weder auf dem Produkt noch auf der Verpackung fanden sich Hinweise auf den Hersteller der Spielzeuge. Die betroffenen Kreisel sollen nun vernichtet werden.