Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

09.11.14

Dr. phil. Gloystein: Abgeschreckt!

Dr. phil. Christian Gloystein aus Oldenburg widmet sich mit seinem Läuseschreck-Shampoo und -Haarspray einem echten Tabuthema: dem Lausbefall von Kinderköpfen.

Das Design der Produkte stammt von der Tochter
des Ehepaars Gloystein.

Das Design der Produkte stammt von der Tochter des Ehepaars Gloystein.

 

Anders als die üblichen Chemiekeulen gegen Läuse wird das Shampoo aus naturreinen ätherischen Ölen (Lavendel-, Teebaum- und Geranienöl) aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Es lindert gleichzeitig den Juckreiz und regeneriert die Kopfhaut. Alternativ kann auch das Läuseschreck-Haarspray verwendet werden. Neben ätherischen Ölen enthält es juckreiz- sowie entzündungshemmende Bestandteile wie Dexpanthenol und Bisabolol.

www.laeuseschreck.de/