Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.08.13

Ni hao in Shanghai!

Einmal jährlich, im Juli, ziehen in Shanghai rund 1.450 internationale Aussteller mit mehr als 2.100 Marken ein interessiertes Fachpublikum ins neue Expo Centre der Millionenstadt. Als eine der führenden Ordermessen Asiens für Kinder-Hartware, Mode, Spielzeug, Hygieneprodukte und Ernährung konnte die Children Baby Maternity Industry Expo (CBME) trotz Hitzewelle auch diesmal knapp 60.000 Besucherüberzeugen.

kiddy in China: Der Hersteller aus Hof hofft auf baldige Kindersitz-Pflicht im Lande.

kiddy in China: Der Hersteller aus Hof hofft auf baldige Kindersitz-Pflicht im Lande.

 

Die Veranstaltung der UBM Asia fand, nach Produktsegmenten geordnet, in mehreren Hallen auf einer Fläche von 138.000 m2 statt. Zu den bekannten Namen der Aussteller zählten u. a. Philips Avent, Quinny, kiddy, Silver Cross, STOKKE, Nuby, Britax, Cybex, Chicco und Disney. Groß war dann auch der Andrang vor den Toren des Expo Centre vor allem am ersten Ausstellungstag. Zu den Produktkategorien zählten Kinderwagen, Autokindersitze und Möbel, Hygiene-, Pflegeprodukte, Spielwaren, Baby- und Kinderbekleidung sowie Kinderschuhe, Schwangerenbedarf und schließlich Dienstleistungen der Branche. Bettina Würstl, die zusammen mit ihrem Mann Jan-Stefan Würstl dem Hofer Autokindersitz-Hersteller kiddy vorsteht, sprach sich in der Pressekonferenz zur Messeeröffnung für baldige gesetzliche Vorgaben zur Nutzung von Autokindersitzen in China aus. Das Familienunternehmen ist seit Jahren mit guten Wachstumsraten in China vertreten – einem Land mit einer jährlichen Geburtenzahl von 25 Mio. und einer zunehmenden Lockerung der Ein-Kind-Politik.

Spezielle Ausstellungsbereiche der CBME China fokussierten etwa das Thema Lizenzen. In der Innovative Products Awards Gallery hatten die Fachbesucher die wichtigsten Trends im Blick. Im Bereich verschiedener Länderpavillons waren u. a. Aussteller aus Australien, Korea, Neuseeland, den USA, Spanien, Taiwan zusammengefasst, um die Besonderheiten der heimischen Produkte zu betonen. Ein interessantes Vortrags- und Seminarprogramm, in dem die Besucher auch in Diskussion mit Herstellern treten konnten, rundete das Angebot der Messe ab.

Die nächste Ausgabe der CBME China wird vom 22. bis 24.7.2014 stattfinden. Die Premiere der ersten südamerikanischen CBME in Sao Paulo, Brasilien, steht untermittelbar bevor: am 27. bis 29.8.2013.

www.cbmexpo.com/?l=en