Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.10.17 – Plüschtiere

Teddy Hermann: Kuschelbären mit Gütesiegel

Teddy Hermann zählt zu den ältesten Herstellern von Teddybären in Deutschland und hat im Herbst eine neue Serie von Kuschelbären eingeführt.

Teddy-Kollektion-Moodbild.jpg

Kuschelfaktor Made in Germany: Teddy Hermann legt großen Wert auf die deutsche Fertigung. © Teddy-Hermann

 
Dorothee-Weinhold.jpg

Dorothee Weinhold © Teddy Hermann

 

„Made in Germany“ gilt weithin als Synonym für hohe Qualität und gutes Design. So auch beim Plüschtier-Hersteller Teddy Hermann: Seit über 100 Jahren legt man hier Wert auf das Siegel – auch heute noch kommen die Sammlerbären vollständig aus deutscher Produktion.

Prokuristin Dorothee Weinhold verzeichnet denn auch wieder einen starken Trend in Richtung Made in Germany: „Wir würden am liebsten unser gesamtes Sortiment in Deutschland fertigen, leider ist dies aus Kostengründen nicht möglich. Unsere Erfahrung ist, dass der heutige Konsument – und wir nehmen uns selbst da nicht aus – für viele Waren u.a. auch Kuscheltiere nicht mehr bereit ist, den Preis zu zahlen der durch eine deutsche Produktion anfallen würde. Unser Traum wäre es, die komplette Produktion zurück nach Hirschaid zu verlagern. Plüschtier Fertigung ist jedoch immer noch zu 90 % Handarbeit und sehr lohnintensiv, daher stehen die Chancen hierfür leider nicht gut,“ erzählt sie.

Zumindest für einen Teil der Herbstneuheiten, mit denen sich Teddy Hermann 2017 erstmals auf der Kind + Jugend präsentierte, konnte der Wunsch von Weinhold umgesetzt werden. So bereichert eine neue Serie von Kuschelbären das Sortiment, die zu 100 % am oberfränkischen Firmensitz gefertigt wird. Die Teddys dienen als hochwertiges Geschenk und sind mit ihrer weichen Füllung und der Gliederung zugleich echte Spielbären.

Als besonderes Highlight kommt der schokobraune Bär Carlo mit tiefer Brummstimme, der Rest der Plüschfamilie kann bei 30° C in der Maschine gewaschen werden. 
  
Neu beim Plüschhersteller 
   
Bereits am 1. März 2017 ist Dorothee Weinhold, 41, als Prokuristin in das Familienunternehmen Teddy Hermann eingetreten. In ihrer Position unterstützt sie ihre Mutter Margit Drolshagen (geschäftsführende Gesellschafterin) und ihre Tante Traudel Mischner (Design und Gesellschafterin) in Vertrieb und Einkauf. Perspektivisch wird Dorothee Weinhold die Geschäftsführung übernehmen. Vor ihrem Einstieg in den Familienbetrieb konnte die studierte Betriebswirtin Erfahrung in Vertrieb und Marketing sammeln, zuletzt als Key Account Managerin in der Lebensmittelbranche.