Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.07.18 – Deutscher Nachhaltigskeitspreis 2019

Nominierung für Efie

Dank ökologischer Produktion: Der Plüschspielwaren-Hersteller Efie ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert.

Deutscher.jpg

Stolz und Freude bei Efie: Die Marke ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert.© Deutscher Nachhaltigkeitspreis © Deutscher Nachhaltigkeitspreis

 

Efie, die Bio-Marke der Weidner & Thüngen GbR, ist der Jury zufolge aus gutem Grund für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert: „Die ökologische Produktion ist GOTS-zertifiziert und erfüllt strenge EU Spielzeugrichtlinien (CE) – die Produkte bleiben aber für den Endverbraucher bezahlbar. Das Unternehmen, das zu 100 % im bergischen Wuppertal produziert, nimmt es selbstbewusst und erfolgreich mit ausländischen Herstellern billiger Massenware auf und überwacht hierzu detailliert die für eine GOTS-Zertifizierung erforderlichen Umwelt- und Sozialstandards entlang der gesamten Lieferkette. Efie möchte zukünftig auch sein veganes Sortiment erweitern. Die Verkaufsverpackungen wurden bereits durchweg auf recycelbares Papier umgestellt.“

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis würdigt Unternehmen, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in der Wertschöpfungskette punkten. Der Preis wird in drei Größenkategorien an kleine, mittlere und große Firmen aller Branchen verliehen. Die Preisträger wird man Anfang Dezember 2018 in Düsseldorf auszeichnen.