17.08.19 – Anzeige

Drucken mit Verantwortung

Drucken und ökologische Verantwortung – passt das überhaupt zusammen? Aber ja! Das zeigt der Würzburger Print-Spezialist FLYERALARM in seiner neuen Broschüre „Gesagt. Gedruckt. Getan.“ mit einer Vielzahl an umweltfreundlichen Produktalternativen und zahlreichen Hintergrund-Infos, z. B. zu den Klimaschutz-Maßnahmen des Unternehmens.

Gesagt-Gedruckt-Getan.jpg

Die neue Broschüre zur ökologischen Verantwortung bei FLYERALARM. © FLYERALARM

 
ko-Werbemittel-Flyeralarm.jpg

Ökologische Werbemittel – wiederverwendbar und wiederverwertbar. © FLYERALARM

 

Flyer aus Recyclingpapier, komplett wiederverwertbare Getränkebecher, plastikfreie Lebensmittelverpackungen oder holzfreie Papiertragetaschen aus Resten von Jeans oder Stroh – das sind nur einige der umweltschonenden Produkt-Highlights, die in der Broschüre vorgestellt werden. Wer wie FLYERALARM Wert auf die Umwelt legt, kann mit diesen Werbemitteln sein ökologisches Verantwortungsbewusstsein nach außen kommunizieren.

In der Broschüre erfährt man zudem viel Wissenswertes rund um die Produkte, etwa wie Recyclingpapier entsteht oder was „recycelbar“ eigentlich bedeutet.

Die Schritte, welche FLYERALARM selbst als Unternehmen auf dem Weg in eine grüne Zukunft unternimmt, sind ebenfalls Thema – vom ressourcenschonenden Sammeldruckverfahren über zertifizierte Materialien bis hin zum Angebot für Kunden, das beim Druck ihrer Produkte anfallende CO2 auszugleichen. Die Möglichkeit des „Klimaneutralen Drucks gibt es bei FLYERALARM bereits seit 10 Jahren – inzwischen wurden so über 100.000 t CO2 kompensiert! Mit den freiwilligen Ausgleichszahlungen unterstützt FLYERALARM ausgewählte, zertifizierte Klimaschutz-Projekte. Wie der „Klimaneutrale Druck“ funktioniert? Folgendes Video erklärt‘s:

Broschüre gratis bestellen oder downloaden

Mehr Informationen zum klimaneutralen Druck bei FLYERALARM.

Weitere Artikel zu: