Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.12.15 – Wohltätigkeit

Mark Zuckerberg plant Großspende

Zur Geburt seiner Tochter kündigte Facebook-Mastermind Mark Zuckerberg an, 99 Prozent seiner Aktien für wohltätige Zwecke zu spenden.

Facebook

Einen Mehrheitsanteil an den Stimmrechten von Facebook will Zuckerberg längerfristig aber behalten.

 

Mark Zuckerberg ist Vater einer Tochter geworden. Aus diesem Anlass haben er und seine Ehefrau Priscilla Chan ihr einen Brief auf Facebook geschrieben. In diesem Brief kündigen sie an, 99 Prozent ihrer Facebook-Aktien zu spenden, was einem Wert von über 45 Milliarden Dollar entspricht.
 
Wie es in dem Brief heißt, wollen der Facebook-CEO und seine Frau mittels karitativer Arbeit ihren Teil dazu beitragen, die Welt für die kommenden Generationen zu verbessern. Allerdings soll die ganze Summe nicht auf einmal fließen: Die Milliarden sollen sukzessive in den nächsten Jahren und Jahrzehnten in verschiedene Bereiche investiert werden. Für dieses langfristige Vorhaben plant Zuckerberg, die Chan Zuckerberg-Initiative ins Leben zu rufen. 
 
Ein Schwerpunkt seiner Unterstützung soll im Bildungsbereich liegen. Das Engagement erstreckt sich laut Brief sich von der Investition in personalisierte Lernprogramme über den Kampf gegen Krankheiten bis hin zur (Weiter-)Entwicklung neuer Technologien und zur stärkeren Vernetzung des Menschen.

Erst vor einiger Zeit hatten der Facebook-Chef und seine Frau sich der „Giving Pledge“-Initiative angeschlossen. Wer hier Mitglied ist, verpflichtet sich, den Großteil seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.
  
Konkrete Details will der Facebook-Chef in den kommenden Monaten bekannt geben.

Weitere Artikel zu: