Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.04.16 – ECC-Befragung

Lokale Onlinemarktplätze kommen gut an

Regelmäßig einmal im Quartal befragt der Marktplatz-KIX von ECC Köln und eBay Händler nach ihrer Einschätzung des Vertriebskanals lokaler Onlinemarktplatz. Die aktuellen Ergebnisse bekommen Sie hier. 

16q1marktplatzkix.jpg

Für stationäre Händler ohne Online-Shop sind lokale Onlinemarktplätze eine Möglichkeit, zum Online-Anbieter zu werden. (Quelle: Marktplatz-KIX von ECC Köln und eBay, 1. Quartal 2016, Stichprobengröße 274)

 

Rund 64 Prozent der befragten Händler, die bereits auf lokalen Onlinemarktplätzen vertreten sind, haben überwiegend positive Erfahrungen gemacht. Händler, die derzeit (noch) nicht auf den Marktplätzen vertreten sind, beurteilen diese Möglichkeit des E-Commerce als grundsätzlich interessant. Mehr als die Hälfte dieser Händler bescheinigt diesem Modell Zukunft und kann sich auch vorstellen, zukünftig dort zu verkaufen.  
   
Worin sehen Händler die Vorteile eines lokalen Onlinemarktplatzes? Rund 82 Prozent der Teilnehmer sagten aus, dass dies vor allem eine attraktive Möglichkeit ist, ihre Produkte online zu verkaufen und im Web präsent zu sein, ohne einen eigenen Online-Shop betreiben zu müssen
   
„Händler schätzen vor allem den vergleichsweise einfachen Zugang zum Onlinehandel. Gerade für den mittelständischen Einzelhandel gilt es abzuwägen, welche Investitionen wirklich sinnvoll  sind, bevor Geld in eine eigene kostenintensive IT-Infrastruktur und Online-Marketing gesteckt wird“, kommentiert Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln, die Ergebnisse der Befragung. Services wie die Abholung von Artikeln im Ladengeschäft (Click & Collect) machen einen Onlinemarktplatz zusätzlich attraktiv für Kunden, glauben 70,7 Prozent der befragten Händler.   
   
Aber eignen sich lokale Online-Marktplätze auch, um das stationäre Geschäft anzukurbeln? Der Großteil der Befragten (67,2 Prozent) ist sich zwar sicher, dass damit der lokale Einzelhandel gestärkt wird, aber nur die Hälfte glaubt, dass Onlinemarktplätze für mehr Frequenz im stationären Geschäft sorgen. Zumindestens glaubt die befragte Mehrheit an stabile Umsätze auf den Onlinemarktplätzen selbst: Fast die Hälfte der befragten Händler rechnet mit einem Plus in den nächsten drei Monaten, ein Drittel geht von gleichbleibenden Umsätzen aus.   
 
Hier können Sie die vollständigen Ergebnisse der Befragung herunterladen.