Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.11.15 – Handel in Deutschland

Black Friday: Start der Rabattschlacht

Der heutige Shopping-Feiertag Black Friday lockt mit Verkaufsaktionen und Tiefpreisen.

Der Black Friday ist in den USA traditionell der Start in das Weihnachtsgeschäft. Er ist ein wichtiger Indikator für viele Händler über den Verlauf der kommenden Weihnachtswochen. 
  
Der Black Friday ist zunächst der Tag, an dem vor allem stationäre Händler Kunden mit hohen Rabatten in ihre Läden locken. Online-Anbieter folgen am darauffolgenden Montag, dem Cyber Monday, mit Tiefpreisangeboten.
 
In Deutschland ist der Tag noch nicht so bekannt, hier aber nehmen auch viele Online-Händler am Black Friday teil. Apple bot 2006 in Deutschland als erstes Black Friday-Rabatte an , seit dem ziehen immer mehr Händler nach. Nach Einschätzungen des Handelsverbands Deutschland (HDE) beteiligt sich ein Viertel der Onliner am Black Friday.
  
Damit auch die stationären Händler von diesen Tagen profitieren, sollten sie verstärkt auf  Multichannel-Vertriebsformen setzen, empfiehlt Mobile Commerce-Experte Peter Vesco.
   
 „Das gestiegene Interesse am Black Friday in Deutschland kommt zu einer Zeit, in der Konsumenten die Leichtigkeit des Einkaufens gegenüber allen anderen Aspekten des Shoppens priorisieren. Es macht Sinn, dass immer mehr Konsumenten online das beste Shoppingerlebnis suchen. Einzelhändler müssen den Markt besonders am Black Friday sehr genau beobachten und den mühelosen Zugang zu Angeboten für Käufer maximieren.“
 
Laut einer Black Friday-Umfrage der Hamburger Internetagentur Rocket Fuel gaben 76 Prozent der befragten Verbraucher an, von dieser Aktion schon gehört zu haben, viele äußerten eine klare Kaufabsicht.
  
Oliver Hülse, Geschäftsführer D/A(CH von Rocket Fuel betont: „Noch wichtiger ist allerdings, dass die Mehrheit noch unentschlossen ist, bzw. sich vermutlich oft bis zum Schluss nicht festlegt, was und wo sie kaufen wird. Hier bietet sich den Händlern – egal ob Online oder Offline – eine große Chance, vor und während Black Friday und Cyber Monday mit den richtigen Marketingmaßnahmen die Entscheidung zu ihren Gunsten zu beeinflussen.“