Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.05.15 – Wettbewerb

Was wird das „Kinderspiel des Jahres 2015?

Der Verein „Spiel des Jahres e. V." macht es wie jedes Jahr spannend.

Von den vielen Neuerscheinungen haben die Jury zehn Spiele besonders überzeugt. Drei von ihnen sind nun zum „Kinderspiel des Jahres 2015" nominiert. 

Schätze klauen und gut verstauen – darum geht es in „Schatz-Rabatz“.

Schätze klauen und gut verstauen – darum geht es in „Schatz-Rabatz“.

 
Viel zu eng wird es in der Arena – deshalb: Push a Monster!

Viel zu eng wird es in der Arena – deshalb: Push a Monster!

 
Alle Bilder anzeigen

Das spannende Geschicklichkeitsspiel „Push a Monster" (Queen Games) von Wolfgang Dirscherl und Manfred Reindl für zwei bis vier vorsichtige Monsterdompteure ab sechs Jahren, das freche Reaktionsspiel „Schatz-Rabatz" (Noris) von Karin Hetling für zwei bis vier raffgierige Piraten ab fünf Jahren und das dreidimensionale Laufspiel „Spinderella" (Zoch) von Roberto Fraga für zwei bis vier zielgenaue Krabbeltierchen ab sechs Jahren.

Darüber hinaus umfasst die „Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2015" sieben weitere Titel.

Die drei nominierten Spiele sind jetzt schon Gewinner, denn sie wurden von der sechsköpfigen, unabhängigen Fachjury aus rund 150 aktuellen Gesellschaftsspielen für Kinder zwischen drei und sieben Jahren ausgewählt.

Diese Kinderspiele gehen nun ins Rennen um die begehrte Auszeichnung „Kinderspiel des Jahres 2015". Die Preisverleihung mit der Bekanntgabe des Gewinners findet am 8. Juni im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg statt.