Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.06.17 – „Icecool“ von Amigo

Kinderspiel des Jahres 2017

Mit einer originellen Spielidee und einer ansprechenden Gestaltung konnte „Icecool“ von Amigo die Jury überzeugen.

Ice-Cool.jpg

Erhält die Auszeichnung Kinderspiel des Jahres 2017: „Icecool“ von Amigo. © Amigo

 

Das „Icecool“-Spielfeld besteht aus fünf Boxen, die nebeneinander gesteckt ein großes, quadratisches Spielfeld ergeben: die Ice-School. Jeder Spieler versucht, seinen Pinguinschüler mit den Fingern durch die Türen zu schnippen, über denen Fische der eigenen Farbe hängen – so erhält man bei Gelingen einen Fisch und eine Karte mit Siegpunkten. Als Hausmeister versucht außerdem ein Spieler, die anderen Pinguine zu erwischen und dadurch ebenfalls Siegpunkte zu ergattern.

„Da sage noch einer, Schule sei uncool. Schule ist cool, icecool. Ist die Arena erst einmal aufgebaut, können Spielkinder jedes Alters gar nicht anders, als sofort die Pinguine über das Eis schlittern zu lassen. Die Lernkurve ist groß – mit Übung sind erstaunliche Tricks möglich. Hier stimmt alles: Brian Gomez verbindet eine originelle Spielgeschichte, eindrucksvolle Ausstattung, detailverliebte Illustration und fordernden Ablauf zu einem idealtypischen Geschicklichkeitsspiel“, so die Jury.