Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.05.15

Heyne fliegt: Wissenschaft mit Frank Einstein

Dass Wissenschaft Spaß macht, beweist der Heyne Verlag aus München Kindern ab zehn Jahren mit Jon Scieszkas Buch „Frank Einstein – Die Entführung der Roboter". Der neueste Titel aus dem Programm Heyne fliegt wurde von Brian Biggs illustriert.

Heyne fliegt: Wissenschaft mit Frank Einstein
 
© Brian Briggs, aus Jon Scieszkas Frank Einstein – Die Entführung der Roboter, Heyne fliegt

© Brian Briggs, aus Jon Scieszkas Frank Einstein – Die Entführung der Roboter, Heyne fliegt

 

Der amerikanische Roman, der sofort die Bestseller-Liste der New York Times erklommen hatte, gefällt durch liebenswerte Charaktere, kindgerecht dargebotene Fragen und Fakten aus der Wissenschaft sowie durch kongeniale Illustrationen bzw. Infografiken. Die Übersetzung aus dem Amerikanischen übernahm Bettina Spangler.

Scieszka erzählt die Geschichte von Frank Einstein, der mit seinem Freund Watson in der Garage Geräte bastelt, die die Welt noch nicht gesehen hat. Als eines Nachts der Blitz einschlägt, erwachen die beiden Roboter Klink und Klank zum Leben – und werden dann auch noch entführt. Mit dem ruhigen Erfinderleben ist es also erst einmal vorbei ...

www.heyne.de