Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.02.17 – Aus den Unternehmen

Neue Unternehmenszentrale für Joie

Die stark wachsende Joie GmbH aus Mannheim braucht mehr Platz. Für 2018 ist deshalb der Umzug an einen neuen Standort geplant.

olivermeckyjoiegmbh.jpg

Joie-Geschäftsführer Oliver Mecky

 

Ausgeguckt hat sich das Unternehmen, das den Vertrieb der beiden Babyausstattungsmarken Joie und Nuna in Deutschland und Österreich verantwortet, ein Grundstück im rheinland-pfälzischen Frankenthal unweit von Mannheim. Hier wird ein neues 4100 m² großes Unternehmensgebäude entstehen, das auf zwei Büroflächen Platz für bis zu 70 Mitarbeiter bietet.
   
Darüber hinaus sollen zwei großzügige Showrooms für die Marken Joie und Nuna sowie auch Flächen für Lager und After-Sales-Services geschaffen werden. Der Baubeginn ist für Mai 2017 festgesetzt, der Umzug der Joie GmbH ist für Sommer 2018 angedacht. Als Investitionsrahmen gibt das Unternehmen einen Betrag von 8 bis 10 Millionen Euro an.
  
Das noch junge, erst 2013 gegründete Unternehmen, das zur taiwanesischen Wonderland Nurserygoods Gruppe gehört, beschäftigt derzeit 22 Mitarbeiter und plant, in diesem Jahr weitere Mitarbeiter einzustellen. 
  
„Wir können mit Stolz sagen, dass wir in nur wenigen Jahren mit unseren Produkten in den deutschen Familienalltag eingezogen sind“, freut sich Geschäftsführer Oliver Mecky und betont: „Mit unserem neuen Firmensitz wollen wir Platz für weiteres Wachstum schaffen und vor allem auch unseren Mitarbeitern ein attraktives und modernes Arbeitsumfeld bieten.“