13.08.14

Meisenbach investiert in die Zukunft

Neue Stellen und veränderte Strukturen beim Bamberger Fachverlag.

Christian Matthe

Christian Matthe

 
Daniel Keienburg

Daniel Keienburg

 
Alle Bilder anzeigen

Wissen, worauf es ankommt und einordnen, was wirklich zählt: „Angesichts der ungeheuren Vielzahl an Informationen steigt die Bedeutung von Fachmagazinen enorm. Um die Herausforderungen im multimedialen Zeitalter zu meistern, verstärken wir unsere Kompetenz und schaffen zusätzliche Dialogmöglichkeiten in unseren Märkten“, erklärt Meisenbach-Geschäftsführer Walter Karl Eder.

Neue Strukturen

In einem ersten Schritt ordnet der Bamberger Fachverlag seine Strukturen neu: Christian Matthe, 36, übernimmt als gesamtverantwortlicher Anzeigenverkaufsleiter die Vermarktung der insgesamt zwölf Fachmagazine. Der erfahrene Handelsfachwirt kam Anfang des Jahres vom Medizinverlag Schattauer zu Meisenbach und war bisher als Anzeigenberater für die metalltechnischen Zeitschriften tätig.

Neuer Leiter Digitale Medien wird Daniel Keienburg. Der 36-jährige verantwortete zuvor die Online-Redaktionen der Handelsfachmagazine des Hauses. In seiner künftigen Position übernimmt er auch die damit verbundene strategische Neuausrichtung im Bereich Digital Publishing. Unterstützt wird er von Markus Stoll, 38, der die neugeschaffene Stelle als Online-Kampagnen-Manager antritt.

Anzeigenverkauf und Redaktion erhalten Verstärkung

Ebenfalls neu ist Beate Schlapa: Die 55-Jährige erweitert das Team um Monika Schmidt in der Anzeigenverwaltung von Meisenbach.

Zum 1. August vergrößerten darüber hinaus zwei Meisenbach-Handelsmagazine ihre Redaktionen: Pia Bohlender, 25, unterstützt das stil & markt-Team als Volontärin, Patrick Tonn, 26, ist neuer Volontär bei das spielzeug. Der Meisenbach Verlag bietet Handel und Industrie mit seinen insgesamt zwölf Fachmagazinen fundierte und anerkannte Informationsplattformen. Mit den neuen Stellen und der veränderten Struktur wächst das Unternehmen weiter.

www.meisenbach.de