24.06.14

Transaktion zwischen Dorel und Lerado Gruppe geplant

Dorel möchte Teilbereich der Lerado Gruppe übernehmen

Hinter Dorel stehen in Europa Brandnames wie Maxi-Cosi und Quinny.

Hinter Dorel stehen in Europa Brandnames wie Maxi-Cosi und Quinny.

 

Dorel Industries Inc. kündigte im Juni an, den Bereich Baby- und Kinderausstattung der in Hongkong ansässigen Lerado Gruppe zu übernehmen. Diese gehört in China zu den größten Herstellern von Baby- und Kinderprodukten. Ziel der Transaktion ist es, die Wertschöpfungskette und Wettbewerbsfähigkeit von Dorel zu stärken.

Geplant sind außerdem zusätzliche Fertigungsanlagen in Kombination mit einem Forschungs- und Entwicklungszentrum. So wird das international aufgestellte Unternehmen schneller und effizienter auf Verbrauchertrends reagieren, Produktlinien verbessern und innovative Lösungen liefern können. Auch der weltweite Service soll optimiert sowie die Lieferkette gestärkt und verbessert werden. Für Michael Neumann, Managing Director Dorel Northern Europe, ist dies ein Meilenstein in der Geschichte von Dorel: „Wir sind überzeugt, dass wir damit einen weiteren Schritt gemacht haben, um unsere marktführende Position sowohl als Global Player, als auch in Europa weiter auszubauen.“

www.dorel.com