18.06.14

ARS und EK/servicegroup kooperieren

Stärken werden sinnvoll zusammengeführt

ARS-Vorstandsvorsitzender Franz Josef Fries (links) zusammen mit Einkaufs- und Vertriebsvorstand der EK Bernd Horenkamp.

ARS-Vorstandsvorsitzender Franz Josef Fries (links) zusammen mit Einkaufs- und Vertriebsvorstand der EK Bernd Horenkamp.

 

Der ARS (Arbeitskreis Richtiges Spielzeug) in Fürth und die Bielefelder Mehrbranchenverbundgruppe EK/servicegroup haben sich für eine Kooperation entschieden. Die ARS-Mitglieder, die aus rund 100 Fachgeschäften bestehen, können nun auf die Waren- und Vermarktungskonzepte der EK, die Zentralregulierung und das Lagersortiment zugreifen.

Die EK bietet mit cross-selling Konzepten für Babyartikel, Kinderbücher, Baby- und Kindermode sowie living-Artikel Möglichkeiten für Sortimentsverbindungen über Spielwaren hinaus. „Für unsere Mitglieder ist diese neue Kooperation der richtige Schritt zur richtigen Zeit. Besonders die Leistungen der EK in den Bereichen Logistik und Marketing sind für den ARS die willkommene Ergänzung, um unsere Fachgeschäfte nach heutigen Standards professionell zu führen“, sagt ARS-Vorstandsvorsitzender Franz Josef Fries.